Einlösbar bei 82 Betrieben

Balver Gutschein geht in die fünfte Runde

+
Rolf Biggemann, Elisabeth Tillmann, Mike Kernig, Werner Ahrens, Sebastian Richter, Stephanie Kißmer und Markus Müller präsentierten gestern die fünfte Staffel des Balver Gutscheins. In 82 Geschäften und Betrieben in Balve können sie eingelöst werden.

Balve - „Der Balver Gutschein ist nicht mehr wegzudenken“, stellte Rolf Biggemann, Vorsitzender des Balver Fachhandels, den 2005 eingeführten Gutscheinen ein gutes Zeugnis aus.

Damals waren es „nur“ die Fachhändler, bei denen eine Einlösung möglich war. An der ab dem 2. November an den Start gehenden fünften Staffel beteiligen sich 82 Geschäfte und Betriebe in Balve. Vorgestellt wurde die neueste Auflage – wieder werden 40 000 Stück gedruckt – am Freitag in der Sparkasse. Stephanie Kißmer, Stadtmarketing-Geschäftsführerin, dankte besonders den Finanzdienstleistern der Sparkasse und der Volksbank, die die Umsetzung ermöglichten.

In beiden Banken und deren Zweigstellen sind die Balver Gutscheine im Wert von 5, 10, 25 oder 50 Euro erhältlich und können in allen teilnehmenden Betrieben eingelöst werden. Sieben Teilnehmer der vierten Staffel seien ausgeschieden, so Stephanie Kißmer, elf neue dafür hinzugekommen. Die bereits ausgegeben Gutscheine der vorhergehenden Staffeln behalten weiter ihre Gültigkeit, wie Mike Kernig und Sebastian Richter von der Sparkasse sowie Markus Müller von der Volksbank betonten. „Die Kunden fragen nach den Gutscheinen nach“, berichteten die beiden. Besonders gefragt sei der Zehn-Euro-Gutschein.

Wie hoch der Umsatz mit allen Geldwerten sei, hatte Sebastian Richter ausgerechnet: Etwa 55 000 bis 60 000 Euro seien es im Jahr, insgesamt wurden um die 830 000 Euro umgesetzt. Das Titelbild der neuen Staffel entwarf der Balver Grafiker Werner Ahrens. Es stellt die künstlerisch gestaltete Variante der alten Vikarie dar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare