Balver feiern beim Jägerfest in Neheim

+
Feierten am Sonntag gemeinsam beim Jägerfest in Neheim: (von links) Hans-Peter Drilling, Timo Collard, Ingo Männer und Marcel Prior. 

Balve - Die Sportgemeinschaft aus Balve/Garbeck lebt Gemeinschaft und versteht es zu feiern. Mit Hans-Peter Drilling, Timo Collard und Marcel Prior feierten drei Spieler aus der 2. Mannschaft am Sonntag mit der Schützenbruderschaft aus dem Hüstener Stadtteil Mühlenberg beim Jägerfest in Neheim.

„Sie können feiern“, sagte der Mühlenberger Schützenvorsitzende Ingo Männer lachend. Weißes Hemd, gestreifte Krawatte, beige Hose und dunkles Sakko mit dem Wappen der Mühlenberger gehörten mit dazu. An einem eigenen im Festzelt reservierten Tisch stießen sie auf das letzte große Fest in dieser Saison an. 

Am dritten Wochenende im August wird in Neheim das alljährliche Volksfest gefeiert – weil es neben der Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist mit 2000 Mitgliedern auch einen fast ebenso großen Jägerverein Neheim gibt, teilen sich diese beide Vereine die Ausrichtung im Jahreswechsel. Gefeiert wird in einem großen Zelt, das den Marktplatz vor der St.-Johannes-Pfarrkirche einnimmt. 

"Hier kann man gut feiern"

„Hier kann man gut feiern“, meinte Hans-Peter Drilling. Er ist wie Timo Collard seit fünf Jahren Mühlenberger Schützenbruder. Marcel Prior ist seit zwei Jahren mit dabei. „Wir verstehen uns“, sagte Ingo Männer. Denn der Vorstand aus Hüsten spielt in der dritten Mannschaft der SG Balve/Garbeck. 

So war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Balver sich mit einer Vollmitgliedschaft revanchierten. „Sie haben sogar eine eigene Kompanie“, erzählte Männer. Unter „SchMühkompanie Balve“ halten sie sich in ihrer WhatsApp-Gruppe auf dem Laufenden. 

Mehr als 30 Vereine und Musikkapellen 

Beim Jägerfest nahmen sie auch am Festzug mit mehr als 30 Vereinen und Musikkapellen teil, der im Zelt seinen Abschluss fand. Dabei genossen sie diese Atmosphäre in vollen Zügen und mit gefüllten Biergläsern. „Es ist schön hier“, sagte Hans-Peter Drilling. Als Balver fügte er hinzu: „Aber in der Höhle ist es schöner.“ Für die Garbecker Timo Collard und Marcel Prior geht nichts über ihre Schützenhalle. In Neheim stießen sie am Sonntag auf einen erfolgreichen Festverlauf und eine ebensolche Fußballsaison an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare