Staunen über Tricks

Kinder, Eltern und Omas wie Opas staunten über die Dortmunder Künstlerin.

BALVE ▪ Lachen, Staunen und Mitmachen waren angesagt am Montag beim Auftritt der Zauberin Parella in der Öffentlichen Bücherei. Mehr als 50 Mädchen und Jungen waren es, die sich von der natürlichen und gewinnenden Art der Dortmunderin verzaubern ließen. Von Julius Kolossa

Der rote Faden ihrer Show war ein rotes Tuch, das sie eigentlich in ein Hühnerei verwandeln wollte. „Wo ist es?“, fragte sie, wenn sie zum wiederholten Mal ihre Hand öffnete, und diese leer war. „Dann machen wir jetzt einfach etwas anderes.“

Schnell war ein kleiner Helfer gefunden, der beim nächsten Trick mit Zauberhut assistierte. So vervielfältigten sich Schaumstoffbälle und wurden aus drei Seilen ein einziges. Immer wieder hielt Zauberin Parella neue Tricks bereit, die von den Kindern, aber auch ihren Eltern und Großeltern bestaunt wurden. Wie im Fluge verging die Zeit, und erst nach dem großen Schlussapplaus und einigen Zugaben durfte Parella ihre Sachen packen und wieder Karin Schreiber werden.

„Die Olchis kommen“ wieder in die Bücherei bei der nächsten Kleinkunstaktion, und zwar am Montag, 1. Oktober, ab 15 Uhr. Das „Wodo-Puppenspiel“ wird die Figuren aus der bekannten Kinderbuchreihe lebendig werden lassen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare