Feuerwehr sperrt Straße ab

Kollision auf Kreuzung: Drei Verletzte bei Unfall im MK

Vorfahrt missachtet: Unfall in Balve
+
Vorfahrt missachtet: Unfall in Balve

Im MK ist es am Samstagnachmittag zu einer Kollision gekommen. Zwei Autos stießen zusammen, drei Menschen wurden verletzt.

Balve - Kollision in Balve: Gegen 14.30 Uhr am Samstagnachmittag kam es auf der Sundereaner Straße in Balve-Langenholthausen zu einem Unfall.

Ein aus Richtung Affeln kommender VW Fahrer aus Neuenrade beachtete die Vorfahrt nicht und stieß mit einem BMW, der aus Langenholthausen Richtung Amecke unterwegs war, im Kreuzungsbereich zusammen.

Unfall in Balve: VW-Fahrer missachtet Vorfahrt - Drei Verletzte

Im BMW saßen 2 Personen, die aus Altena kamen. Drei Unfallteilnehmer wurden leicht verletzt. Einer von ihnen musste im Rettungswagen behandelt werden.

Neben der Polizei war auch die Feuerwehr Langenholthausen im Einsatz, um die Landstraße Richtung Sundern abzusperren.

Wenig später kam es in Balve auf der B229 zu einem schweren Unfall: Ein 25-Jähriger auf einem Motorrad wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare