Realschüler nehmen an den „Schlauen 6“ teil

+
Lara Prumbaum (vorn) kam mit 45,5 Punkten auf den ersten Platz der „Schlauen 6“. Ihre Mitstreiter durften sich über die Plätze eins bis zehn freuen.

Balve - Die besten zehn von 57 Schülern der beiden 6. Realschul-Klassen wurden jetzt für ihre Leistung und Anstrengungsbereitschaft belohnt, denn sie waren die „Top 10“ der „Schlauen 6“.

Zum inzwischen zweiten Mal nahm der gesamte Jahrgang an diesem Wettbewerb teil, für den wieder die Sparkasse als Sponsor gewonnen wurde, und 130 Euro zur Verfügung stellte.

Lara Prumbaum kam mit 45,5 Punkten auf den ersten Platz, und erhielt dafür neben einer Urkunde und einem Kugelschreiber auch 25 Euro. Lena Padberg bekam 20 Euro für Platz 2, Ben Latzer 15 Euro für den dritten Platz.

Die sieben nachfolgend Platzierten bekamen jeweils zehn Euro. Vierte wurde. Vivien Ademi, Fünfte wurden Jan Westphal und Simon Schröder, Sechster Ahmed Göktas, Siebter Louis Hülsmeyer, Achter Philipp Cauers und Faye Nasarewski, Neunte Nele Horn und Zehnter Timon Mettken.

30 Fragen mussten beantwortet werden, die diesmal von Angelika Brill, 10d, Natascha Wächter, 9d, und July Miederhoff, 9d, zu den Themen: „Allgemein“, „Deutsch“, „Mathe“, Englisch“ und „Biologie“ zusammen gestellt wurden. Den drei Schülerinnen aus dem „Team Unterstufe“ stand Stephan Bischoff, Schülervertretungslehrer, begleitend zur Seite.

Anton Lübke, Regiondirektor der Sparkasse-Balve, gratulierte den zehn Gewinnern. Nina Fröhling, Schulleiterin, lobte den Einsatz der Schülerinnen, die dieses Projekt ermöglichten.

Es sei Teil des Schulkonzeptes, zu dem auch gehöre, in anderer Form soziales Engagement und die Besten der Jahrgangsstufen zu ehren. Zu diesen schulinternen Auszeichnungen gehöre auch, die Schüler mit den besten Entwicklungen im Notendurchschnitt auszuzeichnen.

Von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare