Pflegeberatung als neues Angebot im Rathaus

+
Hubertus Mühling und Annegret Röllmann

Balve -  Ein „wichtiger Baustein vor dem Hintergrund des demographischen Wandels“ sei die Pflegeberatung, die jetzt zum ersten Mal im Rathaus ihre Dienste für Senioren, pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige anbot. Dies stellte Bürgermeister Hubertus Mühling vor der Sprechstunde im Gespräch mit Annegret Röllmann, Pflegeberaterin des Märkischen Kreises, heraus.

In vielen Familien sei die Pflege noch ein Tabuthema, weiß die Pflegeberaterin aus Erfahrung. Doch auch angesichts der Tatsache, dass Pflege jeden treffen kann und vor allem auch die geburtenstarken Jahrgänge jetzt in die Jahre kommen, gelte es, die Hemmschwelle abzubauen. Froh sei er, sagte der Bürgermeister, dieses Angebot nun vor Ort anbieten zu können.

Das Bestreben in der Sprechstunde sei eine offene und neutrale Beratung über die Pflegeversicherung, häusliche Versorgung, Finanzierungsmöglichkeiten, Pflegeeinstufung und Hilfe bei der Antragsstellung. Annegret Röllman führte weiter aus: „Ich biete eine individuelle, passgenaue Lösung.“ Dafür vereinbart sie auch Termine für Hausbesuche, um die Situation und das Wohnumfeld einschätzen zu können.

Schon durch kleine Maßnahmen sei es möglich, das Leben in den eigenen vier Wänden lebenswert zu erhalten. Auch die Hausbesuche seien kostenlos. Finanziert wird das Ganze durch die Kreisumlage. „Das ist sinnvoll ausgegebenes Geld, das beim Menschen ankommt“, stellte Hubertus Mühling zum Verwendungszweck fest. Die Sprechstunde findet jeweils am ersten Donnerstag im Quartal, von 10 bis 12 Uhr im Zimmer 26 des Rathauses statt. Wegen des Feiertags wird die erste Beratung 2015 auf den 7. Januar gelegt.

Hiermit weitet die Stadtverwaltung ihre Sprechstunden-Angebote aus, berät doch bisher das Finanzamt einmal im Monat. Gut etabliert hat sich dies inzwischen, so der Bürgermeister. Ähnlich soll es jetzt auch mit der Pflegeberatung sein. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare