Wetterleuchten bei der Show

+

Rücksichtvoll ging das anziehende Gewitter am Samstagabend mit der Gala-Show des Optimum um: Während die Akteure des Großen Zapfenstreichs noch den musikalischen Abschluss boten und die Uhren auf dem Weg zur Mitternacht waren, wetterleuchtete es heftig. Doch der bunte Abend mit Dressuren, Reitsportlegenden und vielen Kindern aus Balve blieb davon noch völlig unberührt. 70 Jahre Optimum boten einen willkommenen Anlass für einen historischen Rückblick.

Pferde und Menschen mit einer besonderen Beziehung zu Pferden blieben auch nach den letzten Siegerehrungen des Tages im Mittelpunkt des Geschehens: Nach dem Zweikampf-Springen, einem Schnelligkeitsduell, bei dem jeweils zwei Reitpferde gegeneinander antraten, zeigte Yvonne Gutsche, dass ihr Pferd Bailey auch vor schwierigen Aufgaben nicht zurückschreckt: Treppensteigen, eine Brückenüberquerung, der Sprung durch eine Mauer aus großen Kartons und das Einsteigen in einen vor ihm fahrenden Anhänger. 

Die Freiheit, mit fünf Pferden und einem Pony respekt- und eindrucksvoll umzugehen, zeigte die 21-jährige Anne-Gaëlle Bertho aus Rennes. Höhepunkt der Show war der Sprung eines Pferdes über den Rücken eines Kollegen. Und nach getaner Arbeit beschloss ein „Kuscheln mit Anne“ die anmutige Darbietung. Mit ihrer Hundedressur beeindruckte die junge Alexa Lauenburger das Publikum: In ihrem Hundezirkus folgte eine Formation nach der anderen: Sprünge, Tänzeln, Aufstellungen machten ihre Hunde nicht etwa müde: Mit atemberaubender Geschwindigkeit rasten sie nach getaner Arbeit aus der Arena. 

Vier „Bilder“ boten nach den Dressuren einen Rundblick auf Geschichte und Gegenwart des Reitsports. Eine große Kinderschar aus Balve und Umgebung sorgte mit vielen Luftballons für Farbe und Leben, als elf Reitsportlegenden in vier Oldtimern einfuhren. Begleitet von einer Aufzählung ihrer Reitsporterfolge wurden sie vom Publikum ordentlich gefeiert. 

Weitere Präsentationen galten der Reitmode im Wandel der Zeit und heutiger Reitkleidung: Historische Reitmode und Olympia-Sakkos von 1976 und 1988 trafen auf moderne Reitkleidung, die Ulrike Kampmann, Rosalie Landsberg, Lisa Dippong und Püppi Kruse vom Reiterverein Balve präsentierten. Ein historischer Traktor und ein alter Unimog sowie ein moderner Landrover mit dazu passenden Pferdeanhängern zeigten den Wandel beim Tiertransport. Auch Pferde reisen mittlerweile erheblich komfortabler. 

Einen Anblick, der Nostalgie im allerbesten Sinn verbreitet, lieferten Leo Merten und Barbara Brühl mit der von vier Pferden gezogenen Kutsche – ein immer wieder prächtiges Bild! Für den klingenden Abschluss sorgten der Musikverein Frenkhausen, das Trommlercorps Eisborn und Mitglieder der Stadtfeuerwehr Balve: Mit militärischer Präzision, großem Ernst und Feierlichkeit präsentierten die Akteure einen Großen Zapfenstreich in der Arena.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.