Rettungshubschrauber im Einsatz

Von der Fahrbahn abgekommen: 23-Jähriger ins Krankenhaus geflogen - Straße gesperrt

+
Die beiden Insassen sind aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. 

Zwei Balver Jugendliche, die am Samstag in einem Audi A3 von Mellen nach Langenholthausen auf der K11 unterwegs waren, wurden bei einem Unfall in ihrem Auto verletzt. 

Langenholthausen - Der 24-jährige Fahrer und sein 23-jähriger Beifahrer kamen nach Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache hinter Dickenbruch nach rechts von der Fahrbahn ab, und landeten mit ihrem Auto im Straßengraben. Am gleichen Wochenende ist ein Fahrschüler in einen Unfall auf dem Motorrad verwickelt worden. Er wurde dabei schwer verletzt - der Verursacher ist geflohen. 

Um 20.40 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert, neben den First Respondern auch Löschgruppen aus Mellen und Balve sowie der Rettungsdienst aus Balve und Sundern. Nach der Erstversorgung der beiden Verletzten wurde der 23-Jährige zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 nach Bochum geflogen, während der 24-Jährige mit einem Rettungstransportwagen ins Marien-Krankenhaus in Arnsberg gefahren wurde. Die K11 blieb währenddessen für eine Stunde vor und hinter dem Dickenbruch gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare