In drei Minuten zum Deutschen Hip-Hop-Meister

Lisa Pieper präsentiert ein Foto ihrer Hip-Hop-Tanzformation Twenty4, mit der sie Deutscher Meister wurde.

GARBECK ▪ „Wir sind viele Leute mit vielen Ideen, die wir umsetzen“, beschreibt Garbeckerin Lisa Pieper das Besondere an ihrer Tanzformation Twenty4. Seit vier Jahren gehört sie zur Truppe. Von Julius Kolossa

Dass sie als Team gut agieren, haben die 22 Mädchen und Jungen im Alter von 15 bis 20 Jahren in Saarbrücken bewiesen, wo sie mit ihrer eigenen Choreographie im Freestyle von der Jury mit der Auszeichnung Deutsche Meister belohnt wurden.

Diese Teilnahme fand im Rahmen des Wettbewerbs von Dance4Fans statt, wo die in Iserlohn beheimatete Formation außerdem mit einer vorgegebenen Choreographie von 22 Teams den dritten Platz belegte.

„Es macht Spaß, Musik und die Tänze dazu selbst auszusuchen“, erklärt die 18-jährige Garbeckerin, die auf das Walburgis-Gymnasium geht. Diese Faszination ergriff sie bereits vor zwölf Jahren. Als Sechsjährige stieg Pieper in eine Ballettgruppe im Dorf ein. Bis zum Ende des vierten Schuljahres war sie dabei, dann legte sie eine Pause ein, bis ihr eine Bekannte den Spaß am Freestyle vermittelte.

Seitdem sie 14 Jahre alt ist, gehört sie der Tanzgruppe Twenty4 an. Außerdem lernt sie übrigens in Menden bei einer Lehrerin das Blockflötenspiel. Für den TV Sauerlandia leitet sie die Tanzgruppen für Acht- bis 18-Jährige, „aber aus Zeitgründen nur noch bis Ende Dezember.“

Sie weiß um die Herausforderungen für die Zukunft: „Bisher standen bei Wettbewerben drei Minuten und 30 Sekunden zur Verfügung. Jetzt werden es nur noch drei Minuten sein.“ Die Präsentationszeit zu Hip-Hop-Hits aus den Charts wird also knapper.

Gut vorbereitet will Twenty4 für die Europameisterschaft in Donaueschingen sein, die im November stattfinden wird. „Wir werden unser Bestes geben“, verspricht Lisa.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare