Balve führt jetzt doch Offene Ganztagsschule ein

An der St. Johannes-Grundschule Balve möchte die Stadt nach den Sommerferien das erste offene Ganztagsangebot im Stadtgebiet einführen.

BALVE ▪ Zweimal ist der Anlauf gescheitert, jetzt erhält Balve als letzte Kommune im Märkischen Kreis aber doch ein offenes Ganztagsangebot für Grundschüler. Nach den Sommerferien soll es an der St. Johannes-Grundschule Balve eingerichtet werden.

Mehr als 600 Eltern, für deren Kinder das Angebot potenziell infrage kommen könnte, hatte die Stadt Balve zuletzt angeschrieben und ihnen die Möglichkeit einer offenen Ganztagsschule in der Primarstufe vorgestellt. Etwas mehr als ein Viertel der Eltern schickte daraufhin den beigefügten Fragebogen zurück. „50 Eltern haben Interesse an dem Angebot signalisiert“, berichtete der im Rathaus zuständige Fachbereichsleiter Michael Bathe. Weil mehr als die Hälfte dieser Interessenten in Balve wohnen und auch weil die Kapazitäten an der St. Johannes-Grundschule vorhanden sind, soll das offene Ganztagsangebot nun möglichst bald dort eingerichtet werden.

Für die Stadt Balve geht es nun zunächst darum, ein detailliertes Konzept für die Offene Ganztagsschule zu erarbeiten, das am 9. Juni dem Ausschuss Schule, Kultur, Soziales, Sport vorgelegt werden soll.

Hier  finden Sie weitere Informationen über die Offene Ganztagsschule!

Zuvor sollen schon am Dienstag, 11. Mai, die Eltern über die Planungen informiert werden. Alle interessierten Eltern sind dann ab 20 Uhr in die Aula der Balver Grundschule eingeladen, wo Stadtverwaltung und Schulleitung über den Stand der Planungen und das pädagogische Konzept informieren werden. „Wir können vielleicht nicht alle Fragen beantworten, weil über einige Dinge auch noch die Politiker entscheiden müssen“, schränkte Michael Bathe ein. Auf Fragen nach dem angebotenen Mittagessen und den Kosten, die die Eltern zu tragen haben, würden allerdings schon Antworten gegeben.

Nach dieser Informationsveranstaltung nimmt die Stadt dann auch schon verbindliche Anmeldungen für die Offene Ganztagsschule entgegen. ▪ vg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare