Wenig Bier in der Sonne getrunken

+
Das Eisborner Königspaar Pascal und Kathrin Danne haben das Beckumer Regentenpaar Sabrina und Thomas Stöffer in ihren Hoffstaat integriert. Jetzt kann das Eisborner Jubelfest im September kommen.

Eisborn - „Ein guter Auftakt für unser Jubelfest“ war für Brudermeister Andreas Danne und Oberst Gisbert Sprenger das Schützenfest.

An allen drei Tagen kamen viele Gäste aus Nah und Fern sowie aus dem Dorf selbst. Die Voraussetzungen dafür waren aber auch ideal: Biergartenwetter an allen Tagen sowie eine Band, die ihrem Namen Nachtschicht alle Ehren machte. Die Musiker aus Ennest spielen gerne in Eisborn. Und so steht ihre Zusage für das Jubiläum zum 175-jährigen Bestehen der St.-Antonius-Schützenbruderschaft am ersten Septemberwochenende bereits.

Im Rückblick auf die vergangenen tollen drei Tage bleibt eine große Besucherzahl besonders am Samstag in Erinnerung. Gut besucht war auch der Frühschoppen am Sonntag, unproblematisch war der Festzug aufgrund der Absperrung. Dafür ging ein Dank an die Nachbarvereine, die tatkräftig halfen.

Ein spannendes Schießen in kurzer Zeit gab es am Montag. Pascal und Kathrin Danne gingen als Königspaar aus diesem Wettstreit hervor. Mit Paaren aus Beckum und Eisborn besetzten sie ihren Hofstaat. Der König hat seine Wurzeln in Eisborn im Hause Martin Danne und wohnt mit seiner Familie in Beckum.

Stimmungsvoll endete das Fest, das am Samstag, 1. Juli, ab 20 Uhr abgerechnet wird. Es werde aber nicht mit einem Bierrekord gerechnet, sagte der Vorstand. Vielmehr sei bei dem warmen Wetter sehr wenig Alkohol getrunken worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare