Dorfgemeinschaft Höveringhausen finanziell gut aufgestellt

Höveringhausen - Die Dorfgemeinschaft Höveringhausen ist auch nach dem Verlegen des neuen Fußbodens finanziell noch so gut aufgestellt, dass ein Anbau an das 2013 eingeweihte Dorfgemeinschaftshaus geplant wird.

Das erfuhren die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung am Freitag. Obwohl der Verein mittlerweile 183 Mitglieder zählt, waren lediglich 18 von ihnen im Dorfgemeinschaftshaus erschienen.

„Der Thekenbereich ist ein Nadelöhr“, sagte der Vorsitzende Thomas Busche zu den Plänen. „Diesen Bereich wollen wir um zwei Meter verbreitern.“ Fünf Meter lang, so war es auf den ausgegebenen Entwürfen zu sehen, soll dieser Bau werden, der als abgestützte Balkonvariante vorgesehen ist. Nach ersten Schätzungen würden sich die Kosten auf etwa 8000 Euro belaufen. Der Vorstand wurde mit 16 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen beauftragt, eine Baugenehmigung und einen Kostenvoranschlag einzuholen, und das Projekt bei der nächsten Jahreshauptversammlung erneut vorzustellen.

Auch für Simon und Malin Busche wird sich in diesem Jahr etwas ändern, denn sie geben nach vielen Jahren die Kinderkönigswürde an ein anderes Höveringhausener Regentenpaar weiter. Weil der Dorfgemeinschaft immer wieder etwas dazwischen kam – unter anderem der Bau des Dorfgemeinschaftshauses – verschob sich das Kinderschützenfest auf unbestimmte Zeit. In vier Monaten soll es aber wieder soweit sein. Mehr als ein Ehrenschuss ist aber am 10. September für Simon Busche nicht drin. Der Regent ist nämlich schon seit 2010 Kinderkönig und inzwischen volljährig. Das Fest beginnt für das gesamte Dorf mit dem Frühschoppen um 11 Uhr und erreicht mit dem Vogelschießen seinen Höhepunkt.

Weitere Termine in Höveringhausen, jeweils im Dorfgemeinschaftshaus, sind der Familien-Stammtisch am 19. Mai, 18 Uhr, das Oktoberfest am 2. Oktober, 19 Uhr, das Schmücken des Weihnachtsbaumes am 18. November, 14 Uhr, der Adventskaffee am 9. Dezember, 15 Uhr, und die Silvesterparty ab 19.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare