Comeback von Schulte bei den Amigos

+
Am Samstag wird Alexander Schulte erstmals wieder als Sänger der Band Amigos auf der Bühne stehen.

Balve - Alexander Schulte ist nach dreijähriger Auszeit aus privaten Gründen wieder dorthin zurückgekehrt, wo er sich wohlfühlt: zu den Amigos vom Musikverein Amicitia Garbeck.

„In der Reha hatte ich Zeit genug, um in mich hineinzuhören, und da wurde mir bewusst, dass mich die Musik glücklich macht“, erzählte Schulte über seinen Sinneswandel. „Nicht auf der Bühne zu stehen und zu singen, hat mir in den drei Jahren gefehlt.“ 

Immer wieder habe es ihn gereizt, doch erneut zum Mikrofon zu greifen und zusammen mit Alica Kircher, Ramona Pröpper und Ingo Mettken eine musikalische Einheit zu bilden. Spätestens nach dem Gespräch mit Bandleader Michael Volmer am Rande des Wunschkonzerts am 18. März stand für Alexander Schulte dann fest: er wird wieder ein Amigo. 

Mit offenen Armen empfangen

„Bei der ersten Probe vor zwei Wochen bin ich mit herzlichen Worten und offenen Armen empfangen worden“, erinnert er sich an seine Rückkehr. Und ihm ist auch ein strahlender Ingo Mettken in Erinnerung, der ihn mit den Worten begrüßte: „Ich wusste, dass Du auf Dauer nicht ohne uns glücklich wirst.“ Die Probe war für Schulte dann auch so, „als wenn ich nie weg gewesen wäre“. 

Für ihn selbst war es eine Herzensentscheidung. Er sagt dazu: „Die Auszeit hat mir gut getan, um Sachen zu ordnen. Dazu gehörte eben, dass mir die Amigos fehlten.“ Jetzt gehört Alexander Schulte wieder dazu, und macht aus dem Gesangstrio ein -quartett. „Das ist mein Hobby, das ist meine Welt“, hat der 40-jährige Familienvater von drei Kindern festgestellt. „Hier fühle ich mich zu Hause.“ 

Erster Auftritt in Menden

Für Alexander Schulte, der sich vor drei Jahren auf dem Volkringhausener Schützenfest von der Bühne verabschiedet hatte, ist die Welt wieder in Ordnung: „Ich bin wieder dabei. Ich bin wieder Amigo.“ Für ihn findet der große Comeback-Auftritt mit „seiner“ Band am Samstag ab 20 Uhr bei der Sauerländer Schlagernacht in Menden in der St.-Hubertus-Schützenhalle statt. Karten gibt es noch an der Abendkasse. Und danach ist Schulte wieder mittendrin bei den Schützenfest-Terminen; los geht es in Langenholthausen vom 2. bis 4. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare