Basteln und backen bei der KLJB Langenholthausen

+
Seit 15 Jahren lädt die Katholische Landjugendbewegung Langenholthausen zum Weihnachtsbasteln ein.

Langenholthausen - Zum Weihnachtsbasteln hatte die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Langenholthausen am Samstag vor dem 1. Advent in die Sokola.de eingeladen. 14 Kinder und acht Betreuer waren gekommen, um gemeinsam zu basteln und zu backen.

Diese Advents-Aktion findet seit 15 Jahren statt, und stößt bei den Mädchen und Jungen aus Langenholthausen und der Umgebung auf großes Interesse. Dieses Mal nahmen auch Kinder aus Garbecker teil.

Der nächste Termin für die KLJB ist am 13. Januar geplant: Dann wollen die Aktiven die ausgedienten Tannenbäume abholen. Am 7. April steht die Aktion „Saubere Landschaft“ auf dem Programm, die Autowaschaktion planen die Kinder und ihre Betreuer für den 16. Juni. Mit den Einnahmen daraus soll das Zeltlager mitfinanziert werden. In diesem Jahr will die KLJB vom 16. bis zum 23. August nach Dreislar ins Hochsauerland fahren.

Die Katholische Landjugend mit ihren etwa 200 Mitgliedern unter der Leitung von Raphael Hahne gestaltet außerdem das Erntedankfest am 30. September mit. Rund um die St.-Johannes-Kirche sind sie im Jahresverlauf bei der Pflege der Außenanlagen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.