Gerangel um Lösse-Nachfolge

+
Der neue Vorstand des Garbecker Ortsausschusses mit dem Vorsitzenden Alexander Schulte (4. von links) plant einen „Tag für Flüchtlinge“.

Balve - Alexander Schulte weiß als neuer Vorsitzender vom Ortsausschuss Garbeck die Mehrheit der Mitglieder hinter sich. 18 stimmten in geheimer Wahl für ihn als Nachfolger von Bernward Lösse, sechs dagegen. „Ich will nur das Beste für das Dorf“, sagte er nach seiner Wahl während der Frühjahrskonferenz am Donnerstag.

Außerdem versprach er neutrales Agieren im Sinne der Sache – dies aber war zuvor von Thomas Busche von der Dorfgemeinschaft Höveringhausen in Frage gestellt worden.

Der Ortsausschuss sei kein normaler Verein, betonte Busche, sondern habe vielmehr eine Dachfunktion für alle Vereine. Alexander Schulte sei aber stellvertretender Bürgermeister und Mitglied der CDU-Ratsfraktion. Er selbst habe sich nicht zur Wahl gestellt, da er für die UWG im Stadtrat tätig sei.

Für Busche hatte die Vorsitzendenwahl noch einen weiteren Beigeschmack: Im Vorfeld sei dem Schützen-Vorsitzenden Hubertus Schulte mitgeteilt worden, dass er nicht erwünscht sei für dieses Amt. Hubertus Schulte selbst dementierte diese Behauptung jedoch umgehend.

Der von Busche eingereichte Antrag, die Wahl auf die Herbstversammlung zu verschieben, wurde bei einer Ja-Stimme und vier Enthaltungen mehrheitlich abgelehnt. Und so wurde wie geplant der Nachfolger von Bernward Lösse gewählt, der 16 Jahre lang den Ortausschuss geleitet hatte.

Gedankt wurde Lösse von Ortsvorsteher Christoph Haarmann, der auch Christiane Nühse verabschiedete. Zehn Jahre war sie als Beisitzerin aktiv; weil aber nur Vereinsvorsitzenden im Ortsausschuss-Vorstand aktiv werden dürfen, endete ihre Amtszeit, nachdem sie den Vorsitz im Frauenchor niedergelegt hatte. Neue Beisitzerin ist die neue Chor-Vorsitzende Martina Simon.

Wiedergewählt wurde Rainer Priggel in den Beirat und Gundhild Busche, die bereits seit 20 Jahren als Schriftführerin tätig ist.

Zum ersten Mal soll in Garbeck ein „Tag für Flüchtlinge“ stattfinden. Der Ortsausschuss thematisierte eine solche Veranstaltung bereits im Herbst, die nun gemeinsam mit dem Bündnis für Flüchtlinge durchgeführt werden solle. Die Vereine wollen dann das Rahmenprogramm mitgestalten. Ein Termin stehe aber noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare