Am 26. Juni geht es los

Autokino in Balve und Neuenrade: Premiere mit "James Bond"

+
Autokino-Angebote gibt es in der Region derzeit bereits in Menden und Lüdenscheid. Bald auch in Neuenrade.

Küntrop/Wocklum – „Vorhang auf“ heißt es am Freitag, 26. Juni, erstmals für das Sauerlandkino.

An diesem Wochenende startet das neue mobile Open-Air-Kino als Autokino im Reitstadion in Wocklum. Vom 26. Juni bis zum 4. Juli werden an acht Tagen Vorführungen in Balve stattfinden. „Popcorn und Cola gibt es selbstverständlich auch“, versichern die Initiatoren Ha-Pe Drilling und Robin Vorsmann. 

„Mit dem Reitstadion haben wir eine wirklich coole Location, die in Balve und über die Stadtgrenzen bekannt ist. Wir hoffen, dass wir viele Balver für das Kinoerlebnis vor Ort begeistern können!“, ergänzt Vorsmann. Der erste Film, der gezeigt werden soll, ist „James Bond 007 – Spectre“ mit Daniel Craig. Weitere Vorstellungen sollen folgen. 

Ab Ende Juli auf dem Flugplatz in Küntrop

Weiter geht es mit dem Sauerlandkino Ende Juli in Neuenrade. Genauer gesagt ab dem 24. Juli auf dem Flugplatz in Küntrop. Gemeinsam mit dem Luftsportverein (LSV) Sauerland soll auch hier an mehreren aufeinanderfolgenden Abenden ein Autokino veranstaltet werden. 

Drilling und Vorsmann fassen das Projekt wie folgt zusammen: „Im Rahmen einer Leader-Förderung möchten wir exklusives Kinoerlebnis in die Region holen. Auf Dauer soll das Angebot von Vereinen sowie auf verschiedenen Veranstaltungen genutzt werden und sich in der Region als Open-Air-Kino etablieren. Spannende Angebote, wie Open-Air-Veranstaltungen gibt es häufig in Großstädten, aber nicht so oft in unserer Region. Wir brauchen Veranstaltungen mit dem gewissen Lifestyle-Faktor auch auf dem Land. Viele fahren nach Dortmund oder andere Großstädte für spezielle Angebote.“ Darum werde es immer wichtiger vor Ort etwas zu machen. 

Freizeitangebot für Jüngere wird verbessert

„Das Freizeitangebot besonders für junge Menschen in der Region wird aufgewertet und facettenreicher. Aufgrund der aktuellen Situation starten wir als Autokino und möchten die Menschen in der Region für unser Projekt gewinnen.“ 

Details zu den Vorführungen sollen zeitnah bekannt gegeben werden. Noch steht das Team in finalen Abstimmungen und Verhandlungen darüber, welche Filme gezeigt werden. Wer Interesse hat mitzumachen, könne sich jederzeit melden. „Erste digitale Teamtreffen haben stattgefunden, wer neugierig ist, kann sich aber jederzeit melden“, sagt Vorsmann.

Weitere Informationen online unter www.sauerlandkino.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare