Gelungener Tag für Familien und Autofreaks

+
Alt und Jung nah beieinander: Neben den aktuellen Modellen der großen Autohersteller konnten die Besucher in der Balver Innenstadt auch etwa 30 Oldtimer bestaunen.

Balve -  Auch beim verkaufsoffenen Sonntag anlässlich der Veranstaltung „Auto und mehr“ kam Leben in die Innenstadt – allerdings wurde es erst gegen 15 Uhr so richtig voll, so dass die Fachhändler und Auto-Aussteller lange auf den Besucherandrang warten mussten.

Auf dem Volksbank-Parkplatz schlug der Fachhandel-Vorsitzende Rolf Biggemann zur Feier des Tages ein Fass Bier an.

Gemeinsam sorgte der Balver Fachhandel dafür, dass rund um den verkaufsoffenen Sonntag ein Rahmenprogramm für die Besucher geboten wurde. Und das beinhaltete neben den über 50 Neuwagen auch etwa 30 Oldtimer, die viele Erinnerungen weckten. „Einmal in einem Porsche sitzen“ – dieser Wunsch konnte dabei in Erfüllung gehen.

Das gute Wetter weckte andererseits auch Lust auf die Freiluftsaison, so dass auch die Cabrios besonders begehrt waren. Ob diese Modellvariante, oder aber Klein-, Mittel- und Oberklasse, die Balver Autohändler hatten alles vorgefahren, was vier Räder hatte, und sie gewährten Einblicke in sämtliche Winkel der Autos. Von Familien besonders kritisch begutachtet wurde der Kofferraum.

"Auto und mehr" in Balve

Mitreden konnten dabei auch die Kinder, schließlich hatten diese auf dem IBS-Parkplatz erfolgreich ihren Führerschein bestanden. eine Fahrschule machte es möglich, dass Mädchen und Jungen dort ihre Runden drehen durften. Auch für die Fahrlehrer war diese Aktion etwas Besonderes, saßen doch die Fahrschüler noch auf Kindersitzen. Langsam im Kreis fahren, vorwärts und rückwärts einparken, das waren die Prüfungsbedingungen, die jedes Kind bestand.

Auf dem Drostenplatz fuhren derweil Modellschiffe, auf der Hauptstraße gab sich das Balver Maskottchen die Ehre, auf dem Volksbank-Parkplatz fand ein Kickerturnier statt – den Familien wurde also einiges geboten.

Gut eingestimmt wurden die ersten Gäste bereits beim Boxenstopp am Samstag, als die Tanzband Mammuts ihre Probe für die Schützenfestsaison auf die Volksbank-Bühne verlegten. Auch der Gemischte Chor Melodie Mellen trat auf.

„Das alles haben wir schnell und gut gestemmt“, meinte Fachhandel-Chef Biggemann. „Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir Planungssicherheit für diesen verkaufsoffenen Sonntag erst nach der Ratssitzung am 11. Mai hatten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare