„Auto und Mäher“ in der Innenstadt

Oldtimer sind auch im Rahmen der Veranstaltung „Auto und Mäher“ wieder zu sehen.

Balve - „Auto und mehr“ verändert sich, und das nicht erst seit gestern. Mit der Idee, die Veranstaltung unter jährlich wechselnden Mottos laufen zu lassen bekommt das „mehr“ im Veranstaltungstitel eine neue Gewichtung. Nachdem die Balver Fachhändler vor zwei Jahren bei „Auto und Meer“ Camping- und Urlaubsfeeling verbreitet, und ihre Gäste im vergangenen Jahr mit auf die Reise „Zurück in die Zukunft“ genommen haben, heißt es am 18. und 19. Juni: „Auto und Mäher“.

Im Mittelpunkt steht, neben der beliebten Autoshow, alles rund das heimische Grün. Neben Gartengeräten und Pflanzen kommen aber auch die Sinnesfreuden nicht zu kurz, heißt es in der Ankündigung: Die „BBQ-Piraten“ präsentieren außergewöhnliche Spezialitäten vom Grill. Ein eindrucksvoller, moderner Mähdrescher stehe auf dem Drostenplatz zur Besichtigung bereit.

Es gibt aber auch Bewährtes aus den vergangenen Jahren: So soll es wieder eine Karavanausstellung geben, und die Kleinen können mit dem Modellboot ihr Kapitänspatent erwerben. Am Drostenplatz ist ein Oldtimertreffen geplant, alle Oldtimer-Freunde sind eingeladen. Anmeldung sind bei Rolf Biggemann möglich, Tel. 0 23 75 /25 25. Auf der „Mammutstarken Bühne“ am Volksbankparkplatz spielen am Samstagabend die Entspannungsminister. Sie wollen mit Coverrock vom Feinsten für gute Unterhaltung sorgen. Am Sonntag treten dort unter anderem der gemischte Chor Melodie Mellen und die Lyrical Loser auf. Höhepunkt soll das Rasenmäher-Wettrennen werden.

Die Balver Fachhändler öffnen ihre Geschäfte am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare