„Auto und Mäher“ mit buntem Programm

Am Samstagabend waren vor allem Balver und Einwohner aus den Ortsteilen in die Innenstadt gekommen, um sich bei einem Glas Bier mit Freunden zu treffen und Musik zu hören.

Balve - Obwohl die Sonne nur vorsichtig hinter den Wolken hervorlugte, kamen am Sonntag viele große und kleine Besucher zur schon traditionellen Veranstaltung in die Innenstadt, die dieses Mal mit dem Titel „Auto und Mäher“ überschrieben war.

50 Neuwagen waren entlang der Hauptstraße ausgestellt. Darüber hinaus konnten die Besucher, die in Richtung Drostenplatz schlenderten, viele Oldtimer bewundern. Immer wieder blieben die Besucher stehen, um einen Blick ins Innere der alten Karossen zu werfen, während sie bei den neuen Autos auch im Innenraum Platz nehmen durften. Vom sportlichen Zweisitzer bis hin zum Kombi und SUV reichte die Auswahl.

Auf der Bühne wurde derweil ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik geboten. Eingestimmt auf die Veranstaltung hatten sich besonders die Balver bereits am Samstag beim Boxenstopp, dafür hatte die Band Entspannungsminister gesorgt.

Den Fahrzeugen – allerdings nicht nur den Autos – gehörte am Sonntag die Innenstadt. Auf dem Drostenplatz waren ein Mähdrescher und ein Fahrzeug des Technischen Hilfswerks zu sehen. Ein Aussteller präsentierte verschiedene Rasenmähermodelle. Campingfreunde konnten zwei Wohnwagen in Augenschein nehmen; auf einem Pool wurden Modellschiffe zu Wasser gelassen.

Auto und Mäher - Verkaufsoffener Sonntag in Balve

Im Laufe des Nachmittages strömten zahlreiche Besucher in die Stadt – und nutzten dabei auch die Gelegenheit zu einem Bummeldurch die geöffneten Fachgeschäften. Die Läden waren gut gefüllt. Und auch die gastronomischen Betriebe in der Hönnestadt hatten gut zu tun, denn viele Gäste legten zwischendurch gerne eine Pause ein, um Kaffee und Kuchen oder auch einen Eisbecher zu genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.