1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Auto kracht in Verkehrsinsel: B229 komplett gesperrt

Erstellt:

Von: Günter Cordes

Kommentare

Auf der Hönnetalstraße in Iserlohn krachte ein Autofahrer aus Iserlohn mit seinem Fahrzeug in eine Verkehrsinsel.
Auf der Hönnetalstraße in Balve krachte ein Autofahrer aus Iserlohn mit seinem Fahrzeug in eine Verkehrsinsel. © Günter Cordes

Nach einem Unfall auf der Hönnetalstraße in Balve ist die B229 in Höhe des Netto-Marktes derzeit komplett gesperrt. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.

Ein schwerer Alleinunfall ereignete sich am Freitagmittag gegen kurz nach 13 Uhr auf der Hönnetalstraße (B229) in Balve. Aus Richtung Sanssouci kommend, verlor ein Autofahrer aus Iserlohn aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in die Verkehrsinsel in Höhe des Netto-Marktes.

Das Auto und die Verkehrsinsel wurden dabei schwer beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall nach ersten Informationen augenscheinlich niemand. Die Polizei hat die Bundesstraße im Bereich der Unfallstelle für den Verkehr komplett gesperrt, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommt.

Spezialunternehmen muss die Fahrbahn reinigen

Die Feuerwehr ist im Einsatz und streut aus dem Unfallfahrzeug auslaufende Betriebsmittel ab. Denn bei der Kollision mit der Verkehrsinsel riss am Auto der Unterboden auf und auch die Ölwanne wurde schwer beschädigt. Deshalb ist auch bereits ein Spezialunternehmen angefordert, um die Unfallstelle nach der Bergung des Fahrzeugs zu reinigen.

Auch interessant

Kommentare