Vier Verletzte

Balve: Auto fährt in Fußgängergruppe

[UPDATE 15.25 Uhr] BALVE - In eine Fußgängergruppe ist am Mittwochnachmittag ein Auto gefahren. Der schwere Unfallereignete sich gegen 16.05 Uhr auf der Sauerlandstraße. Eine Person liegt weiterhin im Koma.

Ein 23-jähriger Balver liegt nach wie vor im Koma, eine 23-jährige Dortmunderin hat die Not-OP immerhin gut überstanden. Darüber hinaus gab es drei leicht Verletzte und sechs Personen, die einen Schock erlitten. Die Zeugen sind aufgrund dessen nach wie vor nicht vernehmungsfähig, wie die Polizei mitteilte. Deshalb werden auch noch weitere Zeugen gesucht.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 18-jährige Autofahrerin aus Balve auf der Sauerlandstraße von Langenholthausen in Richtung Balve unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Straße Zum Ossenkamp nahm sie nach bisherigen Ermittlungen die Vorfahrt eines entgegenkommenden 23-jährigen Balvers. Um eine Kollision zu vermeiden, wich dieser nach rechts aus, fuhr auf den dortigen Gehweg und kollidierte mit einer auf dem Gehweg stehenden Personengruppe. Bei dieser Kollision wurden eine 23-jährige Dortmunderin und ein 23-jähriger Balver so schwer verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden mussten. Ein 20-jähriger Balver und eine 23-jährige Düsseldorferin wurden leicht verletzt.

Bilder von der Unfallstelle:

Auto fährt in Fußgängergruppe in Balve

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 229 komplett gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare