Ein Ausblick auf 2018 in Balve: Investitionen, Veranstaltungen und Termine

+
2018 soll – wie alle zwei Jahre – in Balve wieder ein Stadtfest mit vielen Attraktionen und Programmpunkten für Jung und Alt stattfinden. Termin für die 26. Auflage ist im kommenden Jahr der 8. September.

Balve - Während in anderen Städten noch über Entwicklungskonzepte diskutiert wird, passiert in der Hönnestadt 2018 erneut eine ganze Menge, um Balve und die Ortschaften zukunftsfit zu gestalten.

Viele wichtige Bauprojekte beginnen, andere werden fortgesetzt. Eines der bedeutendsten, zumindest aus Sicht vieler Autofahrer, die in Balve wohnen oder regelmäßig durch die Stadt fahren, ist der Kreisverkehr in der Innenstadt. Vorarbeiten für den Bau des Mini-Kreisels starten bereits vor den Sommerferien. Der eigentliche Bau soll möglichst in den Sommerferien über die Bühne gehen, um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten. Verkehrsbehinderungen nehmen vor allem Pendler aber sicherlich gerne in Kauf – denn alle Experten sind sich sicher, dass sich die Stau-Situation in Balve durch den Kreisel verbessern wird.

Die ursprünglich geplante Vollsperrung des Hönnetals zwischen dem Abzweig Asbeck und dem Abzweig Hemer in der ersten Januarwoche wird dagegen verschoben. Die Bäume an der Strecke sollen vermutlich in den Herbstferien gefällt werden.

Auf Verbesserungen dürfen sich insbesondere Senioren und Menschen mit einer Gehbehinderung freuen: Das Balver Rathaus soll voraussichtlich im Frühsommer mit einem Aufzug ausgestattet werden. Und nicht nur das: Das Bürgerbüro wird baulich umgestaltet, und auch dessen Strukturen sollen bürgerfreundlicher werden. Bürgermeister Hubertus Mühling verspricht mehr Service und außerdem, dass „die Haustür unseres Rathauses demnächst richtig einladend wird“.

Für die Schützenbruderschaft St. Sebastian in Balve wird es im Frühjahr 2018 teuer, wenn der Höhlenmund saniert werden soll.

Bereits bei der Höhlenabnahme im März wurde festgestellt, dass der Höhlenmund 2018 saniert werden muss.

Ein weiteres Großprojekt in Balve ist die Umgestaltung des Grundschulhofes. Rund eine Viertelmillion Euro könnte die Maßnahme kosten, die zu 90 Prozent aus Fördermitteln des Landes und des Bundes finanziert wird. Von der Umgestaltung sollen nicht nur die Grundschüler und die Kinder der Offenen Ganztagsschule profitieren, sondern alle Mädchen und Jungen, die in der Nähe wohnen, und den Hof nachmittags als Spielfläche nutzen können.

Doch natürlich tut sich auch in den Dörfern 2018 eine ganze Menge: Beckum wird mit dem Integrationszentrum„eine echte Dorfmitte“ bekommen, wie Bürgermeister Hubertus Mühling erklärt. Pünktlich zum Start des neuen Kindergartenjahres 2018/2019 sollen die neuen Räume genutzt werden können. Erstmals wird es dann auch eine U3-Gruppe im Beckumer Kindergarten geben. Dem unteren, großen Raum ist eine Küche angegliedert. Neben den Kindergartenkindern können auch die Grundschüler dort ihr Mittagessen genießen. Nachmittags steht der Raum unter anderem Vereinen offen. Ein Treffpunkt für Jung und Alt soll hier entstehen. „Es gibt viele Ideen, die wir weiterentwickeln werden“, kündigt Hubertus Mühling an.

In Langenholthausen sind die Dorfbewohner schon einen Schritt weiter; die Sokola.de ist bereits ein beliebter Anlaufpunkt für viele Gruppen des Dorfes. Allerdings gehen die Baumaßnahmen, die mit großen Investitionen verbunden sind, dort 2018 weiter. Der Bürgermeister dankt allen Dorfbewohnern für ihr großes, ehrenamtliches Engagement.

Viel Geld fließt auch nach Mellen, wo ein neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr entsteht. Baubeginn ist im Frühjahr – und die Fertigstellung des neuen Wehrdomizils ist für 2018 geplant.

Der Architekt Kai vom Lehn mit dem Entwurf für das Feuerwehrgerätehaus in Mellen.

Wichtig für die Balver und ihre Gäste ist die Baumaßnahme im Bereich der Bundesstraße zwischen Sanssouci und der Ortseinfahrt. „Der Landesbetrieb Straßen.NRW arbeitet mit Hochdruck daran. Es wäre ein großer Wurf für uns, wenn die Maßnahme zeitnah starten würde“, sagt Bürgermeister Hubertus Mühling.

Auch die heimische Wirtschaft investiert: Die Goldbäckerei Grote will in Langenholthausen rund 4 Millionen Euro in den Bau und die Einrichtung einer neuen Backstube stecken. Zwölf Monate Bauzeit sind geplant. Im Gewerbegebiet Braukessiepen wird schon zu Jahresanfang der Kfz-Meisterbetrieb Lückert-Flindt seine neue Reparaturwerkstatt eröffnen. Damit ist nur sechs Jahre nach dem Baubeginn in diesem Erweiterungsabschnitt das vorletzte Grundstück in Balves größtem Gewerbegebiet belegt. Die Stadt denkt bereits über eine neuerliche Erweiterung nach.

Eine bedeutende Rolle kommt in Balve dem Gesundheitscampus Sauerland zu, der im Jahr 2018 bereits seit fünf Jahren besteht. Ingo Jackschies, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, kündigt in diesem Rahmen eine Reihe von Informationsveranstaltungen zu Gesundheitsthemen an. Auch eine größere Veranstaltung sei geplant. Die Betreibergesellschaft ist zudem optimistisch, weitere Ärzte für die Einrichtung begeistern zu können. „Es ist jetzt einfacher für uns, denn mittlerweile nimmt man uns ernst.“ Jackschies freut sich, dass ab dem ersten Quartal des neuen Jahres zwei neue Ärzte im Gesundheitscampus vertreten sein werden: Der Nephrologe Dr. Thomas Krebs und Dr. med. Hermann Boch, Facharzt für Diabetologie.

Gute Nachrichten für die Balver gibt es auch mit Blick auf deren Haushaltskasse: Die Abfallgebühren sinken, die Gebühren im Wasser- und Abwasserbereich sollen – ebenso wie die Grundsteuer B – nicht ansteigen.

Für die Müllabfuhr zahlt jeder Einwohner der Hönnestadt und der umliegenden Ortsteile im neuen Jahr 96 Euro jährlich – zwei Euro weniger als 2017. Frischwasser kostet nach wie vor 2,08 Euro pro Kubikmeter, die Schmutzwassergebühr schlägt mit 3,30 Euro zu Buche und die Niederschlagswassergebühr mit 75 Cent. Die Grundsteuer B liegt in Balve auch im Jahr 2018 bei 600 Prozentpunkten.

Auch 2018 werden selbstverständlich wieder viele Schützenfeste in Balve und den Dörfern gefeiert. Hier freut sich Daniel Schulze Tertilt aus Mellen mit seiner Königin Lea Sucevic über den Sieg.

Was das Vereinsleben in der Hönnestadt angeht, zeigt sich auch im kommenden Jahr, dass in Balve noch vieles möglich ist, was in den Nachbarstädten zumindest in diesem Umfang nicht mehr geboten werden kann. Hier einige wichtige Termine im Überblick:

Termine der Stadt

- Ehrung verdienter Bürger der Stadt Balve am 7. September im Rathaus

Vereinsjubiläen

- 125 Jahre Männergesangverein Eintracht Mellen: Jubiläumskonzerte mit MelodieMellen, dem MGV Cäcilia Volkringhausen, dem Männerchor Lendringsen und der U-Musik-Eventband am 8. und 9. Juni in der Schützenhalle Mellen

- 100 Jahre Katholische Frauengemeinschaft Balve: Jubiläumsfeier mit Gottesdienst und Karnevalsgruppe am 15. September in der Balver Höhle

Sportveranstaltungen

- Reitturnier Balve Optimum vom 7. bis 10. Juni, Deutsche Meisterschaften im Dressur- und Springreiten, Reitanlage Schloss Wocklum

Kulturveranstaltungen

- Saisoneröffnung Luisenhütte Wocklum, 6. Mai: Familienfest unter dem Motto „Natur trifft Technik“

- Balver Stadtfest am 8. September in der Balver Innenstadt

- German-Kult-Rock-Festival: 8. September in der Höhle

- Konzert des Luftwaffen- Musikkorps der Bundeswehr am 20. September in der Balver Höhle

- Meisterliches Chorkonzert des Männerchors 1874 Balve am 29. September in der Balver Höhle

- „Festival der Liebe“ mit den Amigos am 24. November und 1. Dezember in der Schützenhalle Garbeck

Public Viewing

- Public Viewing bei allen Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft mit deutscher Beteiligung in der Schützenhalle Garbeck: 14. Juni bis 15. Juli

Schützenfeste

- Volkringhausen: 18. bis 20. Mai

- Langenholthausen: 2. bis 4. Juni

- Eisborn: 2. bis 4. Juni

- Beckum: 30. Juni bis 2. Juli

- Garbeck: 7. bis 9. Juli

- Balve: 14. bis 16. Juli

- Mellen: 4. bis 6. August

Festspiele Balver Höhle

- Musical „Villa Sonnenschein“: 4. Mai bis 8. Juni

- Märchenwochen: „Die kleine Hexe“ vom 5. Mai bis 3. Juni

- Klassik-Veranstaltung „Die schönsten italienischen Opern“: 15. Juni

- Irish Folk und Celtic Music Festival: 2. und 4. August

Landpartie

- Frühling: 18. bis 21. Mai am Schloss Wocklum

- Herbstliche Landpartie: 3. bis 7. Oktober am Schloss Wocklum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare