Arbeitslosenzahl sinkt im Oktober am stärksten in Balve

+
Die Zahl der Arbeitslosen in Balve ist im Oktober stärker als in anderen Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises gesunken.

Balve - Die Zahl der Arbeitslosen in Balve ist im Oktober gesunken, und zwar stärker als in anderen Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Agentur für Arbeit Iserlohn hervor.

So suchen im gesamten Märkischen Kreis momentan 13 974 Personen eine neue Beschäftigung, 3 Prozent oder 431 Personen weniger als im September.

210 der Erwerbslosen im Kreis wohnen in Balve. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 22 Personen oder 9,5 Prozent weniger. Demnach ist die Arbeitslosenzahl in Balve im Märkischen Kreis am stärksten gesunken, gefolgt von Schalksmühle mit 8,4 Prozent.

Auch im Vergleich zum Oktober des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen. Damals waren 240 Balver ohne Job. Somit liegt die Veränderung im Vergleich zum Vorjahr bei 30 Personen oder 12,5 Prozent Minus. Auch hier ist Balve Spitzenreiter, Neuenrade folgt knapp mit 12,4 Prozent Minus, danach kommt Meinerzhagen mit 9,7 Prozent Minus.

Unter den 210 Personen, die derzeit in der Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit geführt werden, sind 114 Männer und 96 Frauen. 49 Ausländer sind darüber hinaus in Balve ohne Arbeit, 20 der Menschen ohne Job sind in Balve unter 25 Jahren sowie 53 Arbeitslose 55 Jahre und älter. Mehr als ein Drittel der Erwerbslosen machen Langzeitarbeitslose mit 36,2 Prozent aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare