Kommunalpolitisches Konzept für acht Jahre

Thomas Vogtmann und sein Vorstandsteam sehen die SPD Balve auf einem guten Weg. Foto: Kolossa

Balve -  Die SPD-Balve hat kommunalpolitische Leitlinien für 2017 bis 2025 unter dem Motto: „Besser.Für Balve“ entworfen. Thomas Vogtmann, Vorsitzender, stellte diese während der Jahreshauptversammlung am Freitag vor: „Es ist unser Anspruch, dieses Konzept in der Ratsarbeit umzusetzen.“ In Klausurtagungen wurde dieseses vom Vorstand ausgearbeitet und sieht Verbesserungen für alle Lebensbereiche der Balver Mitbürger vor. Dazu gehört auch der Ausbau des Bildungsangebots bis zum Abitur.

Die „Integration“ ist für die Sozialdemokraten nicht nur für Flüchtlinge und Migranten wichtig, sondern auch bei der Betreuung der neuen Mitbürger, die ein Haus gekauft haben. Dass deren erster Kontakt mit der Stadt mit der Übersendung des Grundsteuerbescheides in Verbindung stehe, sei zu wenig. Hier müsse auch seitens der Ortsvorsteher mehr erfolgen.

Das dreiseitige Konzept wurde einstimmig von den Mitgliedern verabschiedet. Sigrid Schmidt, stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende, sagte zu diesen elf Leitlinien, dass zur Umsetzung teilweise nur der politische Wille ausreichen würde. Und Cay Schmidt, als Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion „natürliches“ Mitglied im Vorstand, wies auf den bis 2020 prognostizierten ausgeglichenen Haushalt der Stadt hin, der Investitionen ermögliche.

Mit Blick auf das bis 2025 festgeschrieben Leitbild stellte Cay Schmidt fest, dass hiermit auch die Aussagen für das Wahlprogramm in 2020 formuliert seien. „Gutes noch besser machen“, sagte Thomas Vogtmann, der zuversichtlich in die Zukunft blickt. Schon alleine 2017 verspreche bei zwei Wahlen ein spannendes Jahr zu werden. Im Balver Stadtgebiet werde mit dem Baubeginn des Parks an der Hauptstraße und des Integrationszentrums in Beckum, aber auch mit dem Innennstadtkonzept sowie den Dorfparks in Volkringhausen und Eisborn viel in Bewegung gesetzt.

Die Sozialdemokratische Partei in Balve sieht Vogtmann mit jetzt 28 Mitgliedern auf einem guten Weg. Wie im vergangenen Jahr sollen Stammtische angeboten werden, mit Blick auf die Landtagswahl wollen die Genossinnen und Genossen beim Straßenwahlkampf am 28. April, 5. und 13. Mai mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Eine Versammlung für alle Mitglieder ist am 28. April vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare