Unverhofft neue Pflegerollstühle

+
Heike Guth-Mindhoff bedankte sich für die überraschende Spende bei Christian Bathe.

Balve - Ein Anruf bei der Apotheke am Drostenplatz verschaffte dem Verein Treffpunkt Demenz am Dienstag unverhofft neue Pflegerollstühle.

„Eigentlich wollte ich mich nur erkundigen, wie man an gebrauchte Stühle kommt“, schreibt Heike Guth-Mindhoff, Vorsitzende des Vereins, in einer Mitteilung. Christian Bathe, Inhaber der Apotheke am Drostenplatz habe stattdessen gleich neue Rollstühle organisiert und sie am Dienstag dem Verein übergeben. Dieser benötigt laut Guth-Mindhoff die Rollstühle, um mit den Gästen vom Café Treffpunkt (Betreuung von Menschen mit Demenz im Gesundheitscampus) spazieren gehen zu können. Dem Verein hätten Rollstühle mit Führerbremse gefehlt. „Eine Rückfrage in der Apotheke am Drostenplatz genügte und schon haben wir zwei nigelnagelneue Rollstühle“, zeigt sich die Vorsitzende noch immer überrascht.

Der Verein bedanke sich bei Bathe für die Spende und die Anerkennung, die er der Tätigkeit damit gebe. Guth-Mindhoff freue sich nun besonders auf die Spaziergänge, die sie und ihr Team mit ihren Gästen unternehmen können. „Damit schonen wir die Kräfte unserer Betreuer und auch der Gäste“, betont sie.

www.treffpunkt-demenz-balve.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare