Antrittsbesuch: Neue Heerder Bürgermeisterin erstmals in Balve

Bürgermeister Hubertus Mühling (2.v.l.) und Michael Bathe, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters (rechts) begrüßten die Gäste aus Heerde im Rathaus.

Balve - Antrittsbesuch in der Hönnestadt: Die neue Bürgermeisterin der Balver Partnerstadt Heerde, Jacqueline Koops-Scheele, war jetzt mit Ben van Zuthem, Verwaltungsleiter in der niederländischen Gemeinde, zu einem Arbeitsgespräch im Rathaus der Stadt Balve.

In diesem Gespräch wurde über die weiteren Aktivitäten der Partnerstädte untereinander diskutiert. „Der Austausch zwischen der Bevölkerung beider Städte stand dabei im Mittelpunkt. Hierbei wurde über eine neue und andere Ausrichtung der Zusammenarbeit gesprochen“, heißt es in der Mitteilung der Stadt Balve. 

Folgende Aktionen sollen im nächsten Jahr umgesetzt werden: Teilnahme am Stadtfest 2020 mit einem „Heerder Markt“, eventuell Besuch des Klassikkonzerts Mitte Juni 2020 in Balve, Beteiligung am Totengedenken (4. Mai) und am Befreiungstag (5. Mai) in Heerde. Außerdem sollen die persönlichen Beziehungen zwischen den Schulen und Vereinen intensiviert werden. 

Im Anschluss an dieses Arbeitsgespräch stand eine Stadtbesichtigung mit den Sehenswürdigkeiten der Hönnestadt auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare