Antje Kastens

Bewerberin für das Balver Pfarramt stellt sich vor

+
Die Evangelische Kirchengemeinde möchte die Stelle des Pfarrers neu besetzen.

Balve - Pfarrerin Antje Kastens könnte die Nachfolge von Pfarrer Christian Marcus Weber in Balve antreten. Die 58-Jährige möchte sich der Gemeinde am Wochenende vorstellen.

„Das Presbyterium freut sich, der Gemeinde mitteilen zu können, dass mit dem Beschluss des Presbyteriums sowie der Abkündigung der Probepredigt in der Evangelischen Kirche in Balve am 25. Juni nun das eigentliche Wahlverfahren zur Wiederbesetzung der Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Balve begonnen hat“, heißt es in einer Mitteilung dieses Gremiums.

Das Wahlverfahren werde von der Kirchenordnung der Evangelischen Landeskirche von Westfalen als formales Verfahren der Wiederbesetzung vorgeschrieben und sei unabhängig von der Anzahl der Bewerber, welche in das Verfahren aufgenommen wurden, durchzuführen.

Das Presbyterium habe beschlossen, das Wahlverfahren mit Antje Kastens durchzuführen. Die 58-Jährige ist Pfarrerin in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Preußisch Oldendorf. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Prokatechese am Samstag beim Gemeindeabend

Pfarrerin Kastens werde am Samstag an einem Gemeindeabend in Balve im Rahmen der Probekatechese teilnehmen. Beginn dieser Veranstaltung ist um 18 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde an der Hönnetalstraße.

Pfarrerin Antje Kastens.

Die Theologin werde dann gemeinsam mit den Gläubigen der Frage „500 Jahre Reformation – woran glaubst Du?“ nachspüren. „Mit Texten und Liedern zum Thema Reformation erwartet alle Teilnehmer ein spannender Abend rund um das Jubiläum“, kündigt das Presbyterium an.

Im Anschluss daran bestehe die Möglichkeit zum Gespräch und Gedankenaustausch mit Pfarrerin Antje Kastens, heißt es weiter. Auch am Sonntag sollen die Balver Gelegenheit bekommen, Antje Kastens näher kennen zu lernen. Dann beginnt um 11 Uhr ein Open-Air-Gottesdienst mit Probepredigt an der SGV-Hütte.

„Während des Gottesdienstes, der von Pfarrerin Antje Kastens zusammen mit dem Familiengottesdienstteam vorbereitet und gestaltet wird, wird sie die Probepredigt halten“, teilt das Presbyterium mit. Bei Würstchen und Kuchen und Getränken bestehe dann abermals die Möglichkeit, mit der Theologin ins Gespräch zu kommen.

Das Presbyterium entscheidet am 13. Juli

Am Donnerstag, 13. Juli, werde das Presbyterium dann über die Besetzung der Pfarrstelle in Balve entscheiden. Das Gremium soll an diesem Tag im Anschluss an den Gottesdienst zusammenkommen, der um 19 Uhr beginnt.

„Wenn beide Seiten zu einer positiven Entscheidung kommen, könnte die Pfarrstelle in Balve zum 1. Oktober wiederbesetzt werden“, sagt Kirchmeisterin Silke Hoppe im Gespräch mit der Redaktion. Dann könnten alle diejenigen aufatmen, die sich erfolgreich dafür eingesetzt hätten, dass trotz der Vakanz bisher kein einziger Gottesdienst in der Hönnestadt ausgefallen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare