Anonyme Drohung gegen Balver: Eheleute finden Zettel an ihrem Wohnmobil

+
Thomas Merks zeigt den Zettel, der hinter den Scheibenwischer geklemmt wurde.

Balve - Das Wochenende wurde Thomas und Rita Merks gründlich versaut. Der Grund dafür war eine anonyme Drohung, die ihnen jemand hinter den Scheibenwischer ihres Wohnmobils auf einem Stellplatz vor der Murmke-Turnhalle gesteckt hatte.

„Das ist kein Platz zum abstellen von Womo‘s. Beim nächsten Besuch ist das Auto weg, oder 4x Plattfuß!“, ist auf dem Zettel zu lesen. 

Gefunden hat ihn das Ehepaar am Samstag. „Ich bin geschockt“, sagte Rita Merks. Ihr Ehemann Thomas dagegen ist eher „stocksauer“. Denn beide sind sich keiner Schuld bewusst. „Wir sind keine Dauerparker, parken unser neues Wohnmobil seit drei Wochen hier an diesem für Wohnmobile ausgewiesenem Standort, und bewegen es mindestens zwei Mal in der Woche“, sagte Thomas Merks. 

Drohung der Polizei gemeldet

Das Ehepaar hat bereits bei der Polizei angerufen, die Drohung gemeldet. Thomas Merks: „Wir erstatten Anzeige.“ Rita Merks ist fassungslos, sagt: „Über ein Zehn-Euro-Knöllchen hätte ich mich nicht so aufgeregt, aber das hier...“ 

Dabei glaubten die Merks, ihr neues Wohnmobil auf dem Stellplatz an der Murmke gut untergebracht zu wissen. „Schließlich wird dieser Stellplatz häufig auch von auswärtigen Besuchern genutzt“, hat Thomas Merks herausgefunden. Dass nun ausgerechnet ihr Wohnmobil ins Visier anonymer Zerstörungswut geraten ist, macht das Ehepaar fassungslos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare