Anhänger bricht aus: Unfall auf Neuenrader Straße

+

Balve - Spektakulärer Unfall mit einem Verletzten und hohem Sachschaden am Mittwochvormittag auf der Neuenrader Straße in Balve.

Gegen 10.35 Uhr war ein 32-Jähriger aus Baden-Württemberg mit seinem Lastwagen samt Anhänger auf der Neuenrader Straße in Richtung Balve unterwegs. Als er wegen einer Rechtskurve abbremste, brach der Anhänger plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn aus. 

Auf dieser war ein 37-Jähriger aus Lennestadt in seinem Auto unterwegs. Er konnte dem ausbrechenden Anhänger nicht mehr ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß kam. Dabei zerbarst die Scheibe der Fahrertür. Durch die umherfliegenden Splitter wurde der Lennestädter leicht verletzt. 

Hoher Sachschaden

An dem Lastwagen und Anhänger entstand jeweils erheblicher Schaden, den die Polizei mit insgesamt etwa 8000 Euro angibt. 

Ebenfalls am Freitag ereignete sich ein Verkehrsunfall auch auf der Mendener Straße. Eine Hemeranerin befuhr mit ihrem Auto die Mendener Straße in Richtung Balve. Kurz vor der Einmündung Am Staute kam sie ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Wie die Polizei vermutet, war die 52-Jährige für die herrschenden Witterungsverhältnisse mit nasser Fahrbahn zu schnell unterwegs. 

Auto kracht in die Schutzplanke

Das Auto krachte mit der Front gegen die rechte Schutzplanke und wurde dabei stark beschädigt. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit rund 3000 Euro. „Die Fahrerin gab an, dass die Lenkung nicht mehr ging. Eine Überprüfung durch die eingesetzten Polizeibeamten ergab jedoch, dass die Lenkung einwandfrei funktionierte“, heißt es im Polizeibericht abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare