Ambiente-Trauung auch 2012

Wer im Haus Cordes heiraten möchte, muss sich auf eine Extra-Gebühr gefasst machen. Bei einer Anmeldung frühestens sechs Monate im voraus steht der Traumhochzeit in Balve nichts mehr im Wege.

BALVE - „Ambiente-Trauungen“ – so nennt der Balver Standesbeamte Heinz Vielhaber Eheschließungen, die nicht im Rathaus stattfinden – werden immer beliebter. Auch 2012 können Paare zum Beispiel im Schloss Wocklum, im Haus Cordes oder in der Antoniushütte heiraten.

Rund 60 Ehen hat Heinz Vielhaber im Jahr 2011 geschlossen. „Circa 20 Prozent davon waren Ambiente-Trauungen – und die Tendenz ist weiter steigend“, erzählt er. Viel Arbeit hatte der Standesbeamte natürlich am 11. des vergangenen Monats: „Am 11.11.11 standen gleich drei Trauungen an“, berichtet Vielhaber im Gespräch mit unserer Zeitung.

Abgesehen von diesem Schnapszahl-Datum seien besonders die Samstags-Termine bei verliebten Paaren beliebt, erzählt er. Dass die Eheschließung dann etwas teurer ist als wochentags, stört die Heiratswilligen offenbar nicht. Zu den üblichen Trauungs-Grundgebühren in Höhe von 40 Euro kommen samstags noch 66 Euro dazu, wenn sich Paare im Rathaus das Ja-Wort geben. Soll im Haus Cordes geheiratet werden, kostet das am Wochenende 86 Euro extra. „Jeder letzte Samstag im Monat ist grundsätzlich für Trauungen im Haus Cordes reserviert“, erklärt der Balver Standesbeamte. Doch natürlich könne grundsätzlich an jedem Samstag im Jahr geheiratet werden – an Feiertagen natürlich nicht. Paare, die sich 2012 in der Hönnestadt das Ja-Wort geben wollen, haben übrigens noch freie Auswahl: „Bisher ist noch kein Termin ausgebucht“, sagt Heinz Vielhaber – und weist darauf hin, dass Eheschließungen bereits sechs Monate vor dem Wunschtermin angemeldet werden können.„Früher geht es aber nicht“, betont Vielhaber. Paare, die beispielsweise im Wonnemonat heiraten wollen, könnten sich also schon jetzt „ihren“ Termin sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare