Alle Ortsteile gewinnen bei Dorfwettbewerb

+
Für das "Coolhaus" in Mellen gibt es 100 Euro.

Mellen/Höveringhausen/Eisborn - Der Ortsteil Mellen hat beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in seiner Kategorie (Orte zwischen 500 und 1000 Einwohner) den ersten Platz gewonnen.

Es folgt Altenaffeln, auf dem dritten Platz landete Eisborn. In der ersten Kategorie (Orte bis 500 Einwohner) belegt Höveringhausen den zweiten Platz hinter Lürbke. Der erste Platz ist mit 500 Euro prämiert, für den zweiten Platz gibt es 400 Euro, 200 Euro für den dritten Platz.

Außerdem gewannen die Balver Ortsteile einige Sonderpreise. So geben der Heimatbund Märkischer Kreis und das Heimatgebiet Märkisches Sauerland 300 Euro für das Geocaching in Eisborn. Für die Jugendarbeit im Mellener „Coolhaus“ spendiert der Förderkreis des Westfälischen Freilichtmuseums in Hagen einen Museumsbesuch. Dieser beinhaltet neben der Fahrt und dem Eintritt auch eine Führung sowie einen Imbiss für eine Jugendgruppe. Weitere 100 Euro bekommt das Coolhaus vom Westfälisch-Lippischen Landfrauenverband.

Höveringhausen bekommt für seine Streuobstwiese drei Apfelbäume vom Naturschutzzentrum Märkischer Kreis. Und für die Tourismusförderung in Mellen stellt der Freizeit- und Tourismusverband Märkisches Sauerland 300 Euro zur Verfügung. Sieger des Kreiswettbewerbes ist Kierspe-Rönsahl. - cra

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.