Mobil bleiben auf dem Land: Aktionstag in Balve

+
Wie kommt man am besten mit dem Rollator in den Bus? Eine Antwort auf diese Frage können Senioren beim Aktionstag am 16. Juni in Balve bekommen.

Balve -  Wer möchte nicht mobil sein – gerade im ländlichen Raum? Und natürlich möchte man das auch bleiben, wenn man älter wird. Ein Aktionstag in Balve zeigt Möglichkeiten auf.

Reichen die Reaktionsfähigkeit und das Seh- und Hörvermögen fürs Autofahren ? Wie kann man ohne Auto mobil bleiben? Klappt der Buseinstieg auch mit dem Rollator?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich der Aktionstag „Mobil sein und bleiben!“ am Samstag 16. Juni, von 10 bis 14 Uhr auf dem Gelände der Städtischen Realschule in Balve. Der Märkische Kreis und die Stadt Balve haben ein attraktives Programm auf die Beine gestellt und laden Interessierte ein, ganz aktiv mitzumachen und sich ausführlich zu informieren.

Gegen 11 Uhr wollen auch Landrat Thomas Gemke und der stellvertretende Bürgermeister Alexander Schulte das Areal bei einem Rundgang erkunden, um sich ein Bild von der Veranstaltung zu machen.

Zahlreiche Aussteller stehen für Fragen bereit und bieten Infomaterial und Beratungen an. So gibt es Seh- und Reaktionstests bei der Verkehrswacht Lenne/Volme. Verschiedene Vereine, die Verbraucherzentrale und die Apotheke Am Drostenplatz sind vertreten.

Das Thema Elektromobilität wird mit E-Bikes beziehungsweise Pedelecs ausführlich mit Probefahrmöglichkeit vorgestellt. Der Altenaffelner Zirkel berichtet über seine ganz aktuellen Erfahrungen mit einem elektrischen Dorf-Auto. Und Dr. Matthias Rüth bittet zum Tesla-Gespräch über seine Erkenntnisse bezüglich der Elektromobilität im Alltag.

Die Polizei aus Balve zeigt sich mit einem Polizeimotorrad und vielen Videos von „Lotti und Kurt“, die Senioren gute Tipps in Alltagssituationen vermitteln. Wenn die Deutsche Post kommt, wird es gelb: Der neue Streetscooter wird vorgestellt. Der Bürgerbusverein wird seine Fahrpläne und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen, und die Segwaypolo-Mannschaft aus Balve demonstriert ihre Geschicklichkeit und lässt Interessierte sicherlich mal Probe fahren.

Ein Highlight wird der Bus der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) sein: Neben der Information über Aktionen der MVG gibt es auch die Möglichkeit, den Einstieg mit dem Rollator zu üben.

Organisiert wird der Aktionstag federführend von Petra Schaller, Klimaschutzbeauftragte beim Märkischen Kreis, und Kyra Griese von der Stadt Balve. Sie freuen sich über zahlreiche Besucher, die übrigens am Glücksrad drehen und dabei viele attraktive Preisen gewinnen können. Die Aussteller finden sich in der Aula des Schulzentrums, im Schulgebäude und auf dem Schulhof. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite des Märkischen Kreises und der Stadt Balve.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.