1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Aktion in Mellen: Adventsfenster erstrahlen wieder

Erstellt:

Von: Julius Kolossa

Kommentare

Kreativ gestaltete Adventsfenster können sich Interessierte auch in diesem Jahr wieder in Mellen anschauen. Den Auftakt macht am Mittwoch Familie Hepping an der Balver Straße 17, das Adventsfenster am Heiligen Abend wird wieder an der St.-Barbara-Kirche erstrahlen.
Kreativ gestaltete Adventsfenster können sich Interessierte auch in diesem Jahr wieder in Mellen anschauen. Den Auftakt macht am Mittwoch Familie Hepping an der Balver Straße 17, das Adventsfenster am Heiligen Abend wird wieder an der St.-Barbara-Kirche erstrahlen. © Kolossa, Julius

Die Vorfreude auf den Heiligen Abend steigt ab dem 1. Dezember mit jedem Tag ein wenig mehr. So ist es auch in Mellen, wo auch in diesem Jahr ab Mittwoch wieder täglich bis zum 24. Dezember „Adventsfenster“ ab 17 Uhr erstrahlen.

Familien, Geschäftsleute oder Institutionen dekorieren ein Fenster ihres Hauses oder Geschäfts, und stellen es dann hell erleuchtet der Öffentlichkeit vor. Bei einem Spaziergang können die Fenster abgegangen werden. „Jeden Tag ein Fenster mehr“, freut sich Ursula Dransfeld. Sie hat im vergangenen Jahr mit Solveig Flörke und Siggi Drees diese Aktion zum ersten Mal initiiert. „Es gab im vergangenen Jahr so viele interessierte Familien, die leider nicht zum Zuge kamen und auf die Warteliste mussten – denn mehr als 24 Fenster sind nun einmal nicht drin.“

Dafür sind sie nun bei der zweiten Auflage der „Mellener Adventsfenster“ mit dabei. Denn – das stand aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmer und Besucher bereits schnell nach Abschluss der 2020er-Aktion fest – eine Fortsetzung sollte in diesem Jahr auf jeden Fall stattfinden. Ursula Dransfeld: „Der Fantasie der Teilnehmenden sind bei der Gestaltung der Fenster keine Grenzen gesetzt.“

Kein Wettbewerb, es geht um den Spaß

Davon können sich ab Mittwoch, 1. Dezember, alle Melner und Gäste überzeugen. Aber: es findet vor Ort kein Programm mit Singen oder Glühwein statt. Damit wird das Konzept des vergangenen Jahres fortgesetzt, bei dem der Spaziergang von Fenster zu Fenster im Mittelpunkt steht. „Und auch dieses Jahr gilt: Die Adventsfenster sind kein Wettbewerb um das schönste Fenster im Dorf. Vielmehr ist es wichtig, dass alle, die ein Fenster gestalten, ihren Spaß dabei haben“, so Dransfeld.

Adventsfenster: Alle Termine in der Übersicht

Alle Adventsfenster in der Übersicht: 1. Dezember: Balver Straße 17; 2. Dezember: Bobergweg 11; 3. Dezember: Pfarrheim St. Barbara; 4. Dezember: Mellener Landmarkt, Balver Straße 18; 5. Dezember: Burgbergweg 7; 6. Dezember: Ehemaliger Friseursalon, Balver Straße 26; 7. Dezember: Poststraße 3; 8. Dezember: Sorpestraße 13; 9. Dezember: Turmstation von Falk Gössel, Ringstraße 2b; 10. Dezember: Balver Straße 14; 11. Dezember: Feuerwehrgerätehaus, Balver Straße 38a; 12. Dezember: Balver Straße 6; 13. Dezember: Bobergweg 26; 14. Dezember: Ringstraße 15; 15. Dezember: Balver Straße 40; 16. Dezember: Zur Kreuzschlade 10; 17. Dezember: Balver Straße 5; 18. Dezember: Zur Kreuzschlade 1; 19. Dezember: Sorpestraße 4; 20. Dezember: Ringstraße 2a; 21. Dezember: Zum Knapp 3b; 22. Dezember: Zum Hohlen Weg 9; 23. Dezember: Burgbergweg 4; 24. Dezember: Kirche St. Barbara. Die Fenster leuchten jeweils ab 17 Uhr.

Mit dabei sind alte Bekannte wie das Pfarrheim, 3. Dezember, der Landmarkt, 4. Dezember, die Feuerwehr am 11. Dezember und natürlich die St.-Barbara-Kirche am 24. Dezember. Ulla Dransfeld: „Das erste Adventsfenster ist am Mittwoch, 1. Dezember, bei Familie Hepping an der Balver Straße 17 zu sehen.“ Außerdem verrät sie: „Der Mellener Chor singt am 6. Dezember beim Friseur neben dem Pfarrheim.“ Eine Übersicht aller Adventsfeier (siehe Infobox) und damit einen Gesamtüberblick über die Route hängt im Landmarkt und im Schaukasten gegenüber der Kirche aus. „Es gibt auch dieses Mal wieder eine Warteliste“, so Dransfeld. Damit dürfte das Adventsfenster in Mellen also auch für 2022 schon gesichert sein.

Auch interessant

Kommentare