Schäfer übernimmt Amt des Löschgruppenführers

Patrick Schäfer (3.v.r.) ist jetzt neuer Löschgruppenführer in Voklkringhausen, Torben Reuß (3.vl.) sein Stellvertreter. Außerdem erhielt Yvonne Köster die Urkunde, die sie als Feuerwehrfrauanwärterin ausweist, während Andreas Krutmann (l.) und Jürgen Neuhaus (2. v.l.) für 35-jährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet wurden. Foto: Kolossa

Balve/Volkringhausen - Die dunklen Wolken über die Löschgruppe Volkringhausen, die vor einigen Wochen wegen persönlicher Differenzen der Mitglieder aufgezogen waren und zum Austritten sowohl in der Löschgruppe, als auch im Förderverein gesorgt hatten, sind verzogen. Bei der Löschgruppe Balve nahm derweil ein verdienter Feuerwehrmann Abschied.

Während der Agathafeier am Sonntag berichtete Wehrleiter Frank Busche über die Lösung, die den Fortbestand der Feuerwehr in Volkringhausen mit jetzt noch 16 Aktiven sichern soll. Patrick Schäfer wurde zum Löschgruppenführer, Torben Reuß zu seinem Stellvertreter ernannt. Beide sind kommissarisch für 24 Monate im Amt, und müssen sich in weiteren Lehrgängen noch für ihre Funktionen qualifizieren.

Ihre Vorgänger Andre Stracke und Steffen Eisengardt, die sich für ein Jahr beurlauben ließen, blieben dieser Agathafeier fern; der Wehrleiter wird ihnen die Urkunden nachreichen. „Das war ein turbulenter Jahresanfang in Volkringhausen“, fasste Busche die Ereignisse zusammen. Alle Kameraden hätten „aus persönlichen Gründen die Reißleine gezogen.“ Allerdings sei nicht die Zusammenlegung mit der benachbarten Löschgruppe Beckum der Grund gewesen – dies betonte Frank Busche ausdrücklich. Er wies nach den mit den Volkringhausenern geführten Gespräche auf den großen Zusammenhalt als gutes Fundament für die Zukunft hin.

Für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses für Beckum und Volkringhausen in Sanssouci werde zurzeit eine Machbarkeitsstudie erstellt. Auch die räumlichen Situationen der Feuerwehren in Mellen und Garbeck sollen so schnell wie möglich verbessert werden. Für den Löschzug 3 soll ein neuer Mannschaftstransportwagen angeschafft werden. Nach und nach sollen alle im Brandschutzbedarfsplan aufgeführten Mängel abgestellt werden; die Mittel im Haushalt stehen bereit.

In Volkringhausen wurden auch Ernennungen vorgenommen. Torben Reuß ist jetzt Unterbrandmeister, Yvonne Köster bekam ihre Urkunde, die sie als Feuerwehrfrauanwärterin ausweist. Für 35-jährigen aktiven Dienst wurden Andreas Krutmann und Jürgen Neuhaus ausgezeichnet. Zwölf First Responder sind hier stationiert, mit den Beckumern Lukas Busche und Florian Oest befinden sich zwei weitere in der Ausbildung.

Die Löschgruppe Balve verabschiedete am Sonntag ihren Kameraden Christoph Grewe nach 35 Jahren in die jetzt sieben Mann starke Ehrenabteilung. Vom stellvertretenden Wehrleiter Oliver Prior und dem stellvertretenden Löschgruppenführer Gerold Vogel, der für den erkrankten Löschgruppenführer Klaus-Peter Engel eingesprungen war, gab es für den ausscheidenden Hauptfeuerwehrmann neben der Ehrenkordel ein Foto mit allen Kameraden: „Einsatzbereit zu jeder Zeit 1982 – 2016 als Dankeschön für den geleisteten Dienst in der LG“, lautete die Widmung darauf. Befördert wurde Kerstin Dittmann zur Hauptfeuerwehrfrau, Philipp Platte zum Hauptfeuerwehrmann. Jannik Zedler ist jetzt Unterbrandmeister – den Lehrgang absolvierter er als Bester des Märkischen Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.