1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

Ärger auf dem Schützenfest: Fahrgeschäft-Betreiber mit Flaschen beworfen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Der Rollerfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Die Polizei war am Sonntagmorgen auf dem Schützenfest in Balve im Einsatz © Friso Gentsch / dpa

Drei Tage wurde in Balve ausgelassen Schützenfest gefeiert. Bei vier jungen Männern schlug die Feierstimmung jedoch in Aggressivität um, sie warfen Gläser auf ein Fahrgeschäft und dessen Betreiber.

Balve - Das erste Schützenfest in der Hönnestadt seit 2019 und damit die lange Corona-Zwangspause sind vorüber. Von Samstag bis Montag wurde über drei Tage ausgelassen gefeiert und mit Ralf Schlotmann hat die Bruderschaft St. Sebastian jetzt auch einen neuen König. Die Polizei beschäftigt das Fest aber weiterhin noch. Denn vier junge Männer schlugen deutlich über die Stränge. Sie bewarfen ein Fahrgeschäft und dessen Betreiber mit Gläsern.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr. Als der Betreiber des Fahrgeschäfts die Männer aufforderte, nicht weiter sein Geschäft zu bewerfen, folgten sie dieser Aufforderung zwar, schmissen stattdessen jedoch Glasflaschen in Richtung des Betreibers. Diese verfehlten den Geschädigten jedoch glücklicherweise.

Ermittlungen der Polizei dauern an

Die alarmierten Polizisten trafen zwei der vier Männer auf dem Schützenfestgelände noch an. Die beiden 20-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Köperverletzung sowie Sachbeschädigung. „Die Ermittlungen bezüglich der zwei weiteren Tatverdächtigen laufen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei, die den entstandenen Sachschaden auf eine Summe im mittleren vierstelligen Bereich schätzt.

Auch interessant

Kommentare