Abschlussjahrgang spendet 702 Euro für Mika

+
Viele der ehemaligen Realschüler waren am Mittwoch nochmals zu ihrer ehemaligen Schule gekommen, um den Scheck an Svenja Schnabel zu überreichen.

Balve -  „Wir selber dürfen uns noch nicht für Mika typisieren lassen, weil wir noch nicht alt genug sind. Wir wollten aber einen Beitrag zur Typisierung leisten“, sagte Luis Kohlhage, Schülersprecher des Realschul-Abschlussjahrgangs 2012, am Mittwoch.

Einen Scheck in Höhe von 702 Euro überreichte er am Mittwoch an Svenja Schnabel, die Schwester des 17-jährigen Neuenraders, für den am Sonntag eine groß angelegte Typisierungsaktion läuft. Stephan Bischoff, einer der Klassenlehrer der 78 Schüler, die im vergangenen Sommer die Bildungseinrichtung verlassen haben, sagte am Rande der Spendenübergabe: „Der Jahrgang hat gut gewirtschaftet.“ Unter anderem durch Kuchenbacken und Autowaschen sei einiges in die Kasse gekommen: „Aus aktuellem Anlass und weil Mika den Schülern bekannt ist, haben sich die Jugendlichen entschlossen, den Überschuss nach der Entlassfeier im Sommer für die Typisierung zu verwenden.“ Svenja Schnabel freute sich über den Einsatz der ehemaligen Realschüler und bedankte sich auch im Namen ihres Bruders. Die ganze Familie hofft darauf, dass am Sonntag ein oder mehrere Spender unter den Typisierungswilligen ermittelt werden können. - jk

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare