Hauptschule Balve: Christa Knoop nach 40 Jahren verabschiedet

+
Noch einmal unter den Schülern: Christa Knoop (in rot) wurde jetzt in der Hauptschule offiziell verabschiedet. Nach 40 Jahren geht sie aus persönlichen Gründen zum Monatsende in den Ruhestand.

Balve - Mit Christa Knoop verlässt Ende dieses Monats eine Lehrerin die Hauptschule Balve, die das Leben dort über 40 Jahre mitgeprägt hat. Aus persönlichen Gründen geht die Pädagogin jetzt „schweren Herzens“ in den Ruhestand.

Denn Knoop sind die Kollegen und vor allem die Schüler ans Herz gewachsen. 

„Als Vertrauensperson baut man Beziehungen auf“, sagt sie. Knoop war nicht nur Lehrerin für Mathematik, Biologie, Englisch, Hauswirtschaft und Sport, sondern viele Jahre als Vertrauenslehrerin auch Bindeglied zwischen Schülern und Lehrern. 

„Dabei wollte ich eigentlich Dolmetscherin für Französisch und Spanisch werden“, erinnert sich Knoop. „Ich war auch schon als Au-pair-Mädchen in Frankreich, bin dann aber der Liebe wegen zurück nach Garbeck gegangen.“ 

Nie eine Stunde Erdkunde gegeben 

Ihren beruflichen Weg begann sie als Studentin für Lehramt an Grund- und Hauptschulen für Biologie, Mathematik und Geografie an der Universität Bielefeld. 

Das Referendariat absolvierte sie an der Hauptschule II in Sundern, danach kam sie an der Hauptschule in Balve unter. „Am 1. Februar 1979 habe ich hier angefangen – und ich habe keine Stunde Erdkunde gegeben.“ Dieses Fach war stets durch ihre Kollegen abgedeckt. 

Kontakt zu vielen ehemaligen Schülern

Nach insgesamt 41 Berufsjahren an zwei Hauptschulen zieht Knoop Bilanz: „Ich möchte kein Jahr davon missen.“ Besonders stolz macht sie, dass sie zur Entwicklung ihrer ehemaligen Schüler beigetragen habe. 40 Jahre war sie Klassenlehrerin, und hat mit vielen ehemaligen Hauptschülern noch heute Kontakt. Dementsprechend wird sie auch über die beruflichen Werdegänge auf dem Laufenden gehalten. Und aus sehr vielen ihrer Schützlinge sei etwas geworden: „Das macht zufrieden und glücklich.“ 

Von Schulleiter Hans-Jürgen Stracke bekam sie während der Abschiedsfeier im Lehrerzimmer ihre Entlassurkunde überreicht. Ihre 9. Klasse mit 28 Mädchen und Jungen hat sie an Ralf Ostmann übergeben. Ihren Ruhestand möchte Christa Knoop nutzen, um mehr Zeit mit ihrer Familie – besonders den drei Enkelkindern – zu verbringen. Und dann sind da noch die Wasserfreunde Balve und der Stadtsportverband, wo Knoop jeweils im Vorstand sitzt: „Hier kann ich immer noch was bewegen.“ Auch das Geschehen bei der SG Balve/ Garbeck verfolgt sie interessiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare