18-Jähriger leicht verletzt

80-Jähriger fährt Parkplatzwärter vorsätzlich an und versucht zu fliehen

+

Balve - Ein 18-jähriger Parkplatzwärter wurde am Samstagnachmittag von einem 80-Jährigen auf einem Parkplatz an der Wocklumer Allee angefahren. Der Parkplatzwärter versuchte den Mann davon abzuhalten, entgegen der Einbahnstraße den Parkplatz zu verlassen. Dabei fuhr ihm der 80-Jährige bewusst gegen die Beine.

Nach dem Besuch einer Veranstaltung befuhr der 80-Jährige aus Schmallenberg am Samstagnachmittag mit seinem Mercedes den Parkplatz an der Wocklumer Allee. Diesen befuhr er nach Zeugenangaben jedoch entgegen der Einbahnstraße. 

Der 18-jährige Parkplatzwärter stellte dem Mann eine Pylone in den Weg und bat ihn, die vorgesehene Ausfahrt zu nutzen. Der 80-jährige Mann fuhr daraufhin über die Pylone und dem Parkplatzwächter aus Erkrath gegen die Beine. Der junge Mann wurde dabei leicht verletzt.

Der Mercedes-Fahrer fuhr anschließend zügig rückwärts. Eine 15-jährige Wärterin aus Erkrath konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite vor dem herannahenden Auto retten. 

Nähere Informationen lesen Sie hier

Als die Polizei verständigt wurde, versuchte der 80-Jährige Richtung Ausfahrt zu flüchten. Zeugen versperrten ihm aber bis zum Eintreffen der Polizisten den Weg. Auch gegenüber den Polizisten zeigte sich der Schmallenberger uneinsichtig. 

Den 80-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare