1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Balve

36 km/h zu schnell: Biker muss 200 Euro Bußgeld zahlen

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Dreibein auf der Lauer: links ist der Blitz montiert, rechts die Kamera.
Die Polizei kontrollierte am Freitag an mehreren Stellen in Balve die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer - und erwischte zahlreiche Temposünder. © Andreas Rother

200 Euro Bußgeld muss ein Motorradfahrer zahlen, der am Freitagnachmittag in Garbeck an der Straße Am Pickhammer geblitzt wurde. Denn statt der an der Kontrollstelle erlaubten maximal 50 km/h innerorts wurde der Raser aus Hagen mit Tempo 86 geblitzt.

Insgesamt überprüfte die Polizei in Garbeck 2431 Fahrzeuge, von denen 55 zu schnell waren. 53 Temposünder müssen jeweils eine Verwarngeld zahlen, zwei mit Anzeigen rechnen.

Die Aktion war Teil einer größeren Verkehrsüberwachung der Polizei zwischen 14 und 19 Uhr im nördlichen Kreisgebiet mit Vorbeugungsmaßnahmen zur Verhinderung von Verkehrsunfällen und Geschwindigkeitsmessungen.

Verkehrsgerechtes Verhalten: Polizei gibt Motorradfahrern Tipps

So hielten in Volkringhausen an der B515 Kräfte der Verkehrsunfallprävention gezielt Motorradfahrer an, um diese über das deutlich höhere Unfallrisiko pro gefahrenem Kilometer im Vergleich zum Auto zu informieren. In diesem Zusammenhang gaben die Beamten Tipps zu einem verkehrsgerechten Verhalten und verteilten entsprechendes Infomaterial.

Geblitzt wurde neben Garbeck auch in Beckum und Langenholthausen. In Beckum postierten sich die Polizisten an der Arnsberger Straße. 1193 Fahrzeuge passierten während der fünfstündigen Aktion die Messstelle, darunter waren 47 Motorräder. 110 Verkehrsteilnehmer (darunter zwei Biker) waren schneller als die innerorts zugelassenen 50 km/h. 97 Übertretungen werden jeweils mit einem Verwarngeld geahndet. Zwölf Autofahrer überschritten das Tempolimit um mindestens 15 km/h. Sie bekommen Anzeigen.

Drei Rasern droht ein Fahrverbot

In Langenholthausen wurden an der Sunderner Straße 1440 Fahrzeuge (darunter 88 Motorräder) gemessen. Hier waren gleich 288 Fahrzeugführer (darunter zehn Biker) schneller als die an der Messstelle erlaubten 50 km/h. 237 Temposünder, unter ihnen acht Biker, müssen Verwarngelder zahlen. 49 Autofahrer und zwei Biker erhalten wegen der Geschwindigkeitsüberschreitungen einen Bußgeldbescheid. Die höchsten gemessenen Geschwindigkeiten lagen bei 86 km/h (Auto) und 92 km/h (Motorrad). Diese beiden und ein weiterer Raser müssen mit Fahrverboten rechnen.

Auch interessant

Kommentare