30-jähriger Hemeraner lebensgefährlich verletzt

+
Bei dem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 515 wurde ein 30-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. ▪

BALVE ▪ Bei einem Verkehrsunfall auf der Hönnetalstraße (B 515) ist am Mittwochabend ein 30-jähriger Mann aus Hemer lebensgefährlich verletzt worden.

In Höhe der Rheinischen Kalkwerke geriet der aus Balve kommende Wagen vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn nach links von der Straße ab. Das Fahrzeug, ein Golf Cabrio, geriet ins Schleudern, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hoch, fiel zurück und rammte dabei eine Leitplanke, die sich quer durch den Fahrgastraum bohrte. Das Unfallopfer verlor beide Unterschenkel. Der Fahrer eines an der Unfallstelle vorbei kommenden Fahrzeugs informierte die Rettungskräfte. Der 30-Jährige wurde im Rettungswagen erstversorgt und anschließend mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen. Die Löschgruppe Lendringsen leuchtete den Rheinkalk-Parkplatz für die Landung des Rettungshubschraubers aus. Die Bundesstraße war während der Bergungsarbeiten in der Zeit zwischen 21 Uhr und 22.40 voll gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare