19-jähriger Altenaer kracht in Mauer am Ehrenmal

Die Feuerwehr streut die Ölspur an der Unfallstelle ab.

GARBECK ▪ Bei einem Unfall auf der Märkischen Straße in Garbeck ist ein 19-jähriger Altenaer zum Glück unverletzt geblieben. Als er gestern gegen 17.30 Uhr aus Richtung Balve durch eine scharfe Linkskurve fuhr, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen.

Er geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und schleifte etwa sieben Meter an der Mauer und dem Metallzaun vor dem Ehrenmal entlang. Er schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam vor einem Baum zum Stehen. Die Polizei beziffert den Sachschaden mit 4 500 Euro. Das Auto des Altenaers wurde so stark beschädigt, dass viel Öl auf die Straße floss. Deshalb wurde der Löschzug Garbeck alarmiert. Neun Kameraden fingen die auslaufenden Betriebsstoffe mit Wannen auf und streuten die Ölspur ab. Nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, wurde die Straße gereinigt. ▪ acn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare