Zwei Unfälle und Pkw-Aufbruch am Dienstag in Altena

Bei Rot auf Bahnhofstraße gelaufen: Mädchen (11) schwer verletzt

+

Altena - Bei einem Unfall auf der Bahnhofstraße in Altena ist am Dienstagmittag ein elfjähriges Mädchen, das nach Polizeiangaben trotz Rotlichts an einer Fußgängerampel die Straße überqueren wollte, schwer verletzt worden. Ein weiterer Unfall ereignete sich an der Kreuzung Altenaer Straße/Mühlenstraße. Außerdem meldet die Polizei einen Pkw-Einbruch. Wir fassen die Meldungen hier zusammen.

Mädchen schwer verletzt: Am Dienstagmittag gegen 13.50 Uhr trat eine Schülerin (11) trotz roter Fußgängerampel auf die Fahrbahn der Bahnhofstraße in Höhe des Bahnhofes. "Da sie nicht auf den Verkehr achtete, lief sie gegen den Pkw eines 87-Jährigen", so die Polizei. Der Senior konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, bei dem Zusammenstoß wurde das Mädchen schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Auffahrunfall: Am der Kreuzng Altenaer Straße/Mühlenstraße fuhr am Dienstag gegen 9 Uhr eine 21-jährige Autofahrerin auf einen Lkw auf, dessen Fahrer (45) auf der Altenaer Straße in Fahrtrichtung Neuenrade unterwegs gewesen war und an der Kreuzung zur Mühlenstraße hatte verkehrsbedingt bremsen müssen. Beide Personen blieben allerdings unverletzt, den Sachschaden beziffert die Polizei auf 3100 Euro.

Fahrzeug aufgebrochen: Der Besitzer eines Kastenwagens hatte sein Fahrzeug am Montag gegen Mitternacht am Hemecker Weg geparkt. Als er am Dienstag gegen 12.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass der Pkw aufgebrochen worden war. "Aus dem Innenraum verschwanden Werkzeuge, darunter Kettensäge, Bohrmaschine und Rüttelplatte. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen mehrere hundert Euro Sachschaden", so die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.