Unfall in Mühlenrahmede: Fußgänger wollte offenbar Straße überqueren

Motorräder stoßen zusammen, weil Biker sich erschreckt und in den Gegenverkehr lenkt

+

Altena - Kollision zwischen zwei Motorrädern am späten Mittwochnachmittag in Altena-Mühlenrahmede. Einer der Fahrer fuhr offenbar in den Gegenverkehr, weil er sich wegen eines Fußgängers erschrak, der die Straße überqueren wollte. So kam es zum Zusammenstoß mit dem zweiten Motorrad.

Auf der Rahmedestraße erschrak sich ein aus Richtung Lüdenscheid kommender Biker, als ein Fußgänger die Straße überqueren wollte. Reflexartig wich er in den Gegenverkehr aus, wo ihm eine 50-jährige Dortmunderin auf ihrem Motorrad entgegenkam. 

Bei dem unvermeidbaren Zusammenstoß erlitten beide Motorradfahrer leichte Verletzungen - augenscheinlich lediglich Schürfwunden, dennoch wurden beide vom Rettungsdienst betreut und vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. 

In der Schuldfrage muss noch ermittelt werden

Der Unfallhergang ist der Polizei im Wesentlichen klar. Doch die Schuldfrage lässt sich erst nach weiteren Ermittlungen einschätzen. 

Der Fußgänger wollte die Straße zwar an einer dazu vorgesehen Verkehrsinsel überqueren, hatte aber nach ersten Erkenntnissen den Gehweg noch nicht verlassen. Daher bleibt zu beantworten, ob sich der 48-jährige Kradfahrer aus Altena auf ein Fehlverhalten des Fußgängers berufen kann. 

Glück im Unglück: Fußgänger bleibt unverletzt

Immerhin hat er den größten Sachschaden: Dieser wird von der Polizei auf etwa 7000 Euro geschätzt, ein hoher Anteil davon entfällt wohl auf sein Motorrad. Doch auch das Bike der Dortmunderin hat einiges abbekommen. Glück im Unglück: Der Fußgänger blieb unverletzt. 

Die Straße musste für die Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt werden. Um 18.25 Uhr, etwa eine Stunde nach dem Zusammenstoß, war die Einsatzstelle wieder komplett frei. 

Lesen Sie auch:

39-Jähriger stirbt nach Sturz von Balkon in Altena - es war ein tragischer Unfall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare