Schützen feiern Filmpremiere

Das amtierende Königspaar Thomas Becker und Leonie Lönquist rühren die Werbetrommel für den Schützenfestfilm

ALTENA ▪ Hauptmann Klaus Hesse von der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft bittet alle Filmfans, vom Vorverkauf reichlich Gebrauch zu machen: „An der Tageskasse wird es sicherlich keine Karten mehr geben“. Hintergrund ist die Premiere des Schützenfestfilms 2012.

Die bewegten Bilder werden jeweils am Sonntag, den 10. und 24. Februar, in beiden Sälen des Apollo-Kinos über die Leinwand flimmern. „Aufgrund der großen Nachfrage haben wir auch den kleinen Saal hinzugenommen und somit 68 Plätze mehr zur Verfügung“, freute sich der Hauptmann über die gute Resonanz. Dementsprechend prüfte das amtierende Königspaar Thomas Becker und Leonie Lönquist am Samstag schon einmal vorab den Komfort der gemütlichen und vor allem geräumigen Kinosessel im kleinen Saal des Apollo-Kinos. Am Tag der Premiere werden sie allerdings ein Stock höher Platz nehmen, um sich die filmische Zusammenfassung des vergangenen Schützenfestes im großen Kino anzusehen.

Die Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft produziert alle drei Jahre einen Film in Eigenregie. „Auch diesmal können sich alle Bürgerinnen und Bürger auf interessante 90 Minuten freuen“, so Hauptmann Klaus Hesse. Zudem zeige der Film auch historische Bilder, die den Zeitraum von 1976 bis 1991 abdecken. Auch werden Orte gezeigt, die es in diesem Form im heutigen Stadtbild überhaupt nicht mehr gibt, wie z.B. die Lindenstraße. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Karten gibt es im Vorverkauf an der Kinokasse des Apollo-Kinos in der Nettestraße.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare