1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit: 57-Jähriger landet im Gewahrsam

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Mehrere Streifenwagen mit Blaulicht
Polizisten hatten es in Altena am Mittwochabend mit einem alten Bekannten zu tun. © Rolf Vennenbernd

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage landete ein 57-jähriger Altenaer am Mittwochabend im Gewahrsam der Polizei. Er hatte nicht nur einen anderen Mann, sondern auch die eingesetzten Polizisten beleidigt.

Gegen 18.30 Uhr wurde die Polizei gerufen, weil der alkoholisierte Altenaer einen anderen Mann beleidigt hatte. Den Polizeibeamten trat der 57-Jährige derart aggressiv gegenüber, dass sie den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam brachten, heißt es im Polizeibericht. Er sperrte sich gegen die Fesselung und musste sowohl in den Streifenwagen als auch aus dem Wagen in die Zelle in Lüdenscheid getragen werden.

Fortwährend beleidigte er die Beamten aufs Übelste. Mehrmals bekamen die Polizeibeamten Tritte des 57-Jährigen ab. Sie schrieben Anzeigen wegen Beleidigung, Beleidigung auf sexueller Grundlage, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Matratze im Gewahrsam zerpflückt

Im Gewahrsam randalierte der Altenaer weiter und zerpflückte seine Matratze, weshalb die Polizei in der Nacht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung hinterherschob.

Erst am vergangenen Freitag hatte der 57-Jährige in einer Gaststätte am Markaner die Gäste beleidigt und so erstmals die Polizei auf den Plan gerufen.

Platzverweis nicht nachgekommen

Als die eingesetzten Beamten den Altenaer schließlich in einem Imbiss entdeckten, beschimpfte er die Beamten und weigerte sich, dem ausgesprochenen Platzverweis nachzukommen.

Also brachten die Polizisten den 57-Jährigen ins Gewahrsam. Gegen diese Maßnahme wehrte sich der Mann heftig. Bei einer Durchsuchung kamen illegale Betäubungsmittel zum Vorschein, die die Beamten gegen den Willen des Mannes beschlagnahmten. Unter anderem bekam ein Polizist im Streifenwagen einen Tritt.

Auch interessant

Kommentare