1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Ein Weihnachtsmann für alle

Erstellt:

Von: Maximilian Birke

Kommentare

Authentisch verkleidet: Wolfgang Hoppe hat ein besonders hochwertiges Weihnachtsmann-Kostüm. Darunter kann es schnell mächtig warm werden.
Authentisch verkleidet: Wolfgang Hoppe hat ein besonders hochwertiges Weihnachtsmann-Kostüm. Darunter kann es schnell mächtig warm werden. © Thomas Bender

Verkleidet mit rotem Samtmantel und weißem Rauschebart will Wolfgang Hoppe in diesem Jahr wieder Kindern und Erwachsenen eine Freude bereiten. Seit 2018 bietet der Altenaer seine Dienste als Weihnachtsmann an. Für verschiedene Anlässe kann man ihn buchen.

Altena – Geld möchte Hoppe für seine Dienste nicht haben. Zumindest nicht für sich selbst, stattdessen sollen seine Kunden eine Spende in beliebiger Höhe leisten. Das Geld fließt einem wohltätigen Zweck zu, den Hoppe vorher bestimmt hat. „In diesem Jahr geht der Ertrag an die Flutopferhilfe“, erklärt er.

Der Altenaer freut sich schon auf seine Aufgabe. Drei bis vier Termine will er im Zeitraum vom 1. bis 23. Dezember jeden Tag abwickeln. Vereine, Firmen, Privatpersonen – jeder, der Interesse hat, darf die Dienste von Santa nach Absprache in Anspruch nehmen. Dass er dadurch auch eine breite Klientel mit unterschiedlichen Interessen abdecken muss, stört Hoppe nicht. „Ich bin da inzwischen recht firm drin. Meine größte Weihnachtsfeier war mit mehr als 100 Kindern, die kleinste zu zweit mit einer 94-Jährigen.“

Wieder durchstarten

Nachdem 2020 das Angebot coronabedingt nicht stattfinden konnte, darf Wolfgang Hoppe in diesem Jahr wieder durchstarten. Das Profi-Kostüm, unter dem er nur maximal 45 Minuten aushalten kann, weil es sonst zu warm wird, liegt schon bereit.

Voraussetzung für seinen Besuch sei die Einhaltung der 3G-Regel. „Darum muss sich der Veranstalter dann kümmern“, betont Hoppe. „Sonst bin ich hinterher krank und das möchte ich mir und meiner Familie nicht antun.“ Darüber hinaus werde sich der Altenaer natürlich nach geltenden rechtlichen Vorgaben richten, die bei weiter steigenden Infektionszahlen eventuell kommen könnten. Hoppe selbst ist doppelt geimpft und bemüht sich, bis zu seinen ersten Terminen auch noch eine Booster-Impfung zu erhalten.

Rekord übertreffen

Er hofft darauf, dass viel zu tun sein wird: „Ich würde mich am meisten darüber freuen, wenn viele Leute mich buchen und auch viel spenden. Es wäre toll, wenn wir den bisherigen persönlichen Spendenrekord übertreffen.“

Der liege bei immerhin 1200 Euro. In den Vorjahren hatte Hoppe zu Weihnachten unter anderem das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe bedacht.

Gebucht werden kann Weihnachtsmann Wolfgang Hoppe am besten telefonisch. Er ist mobil unter 01 76 / 21 70 91 34 zu erreichen. Am Telefon gibt es auch weitere Informationen, was für den Auftritt wichtig ist. So braucht Hoppe beispielsweise eine Möglichkeit, sein professionelles Kostüm anzulegen.

Auch interessant

Kommentare