Wunschbaum mal anders: Mehr als 100 Kinderwünsche warten auf Erfüllung 

Wunschbaum im Rathaus Altena: Anette Wesemann, Christiane Haupt und Danny Becker (von links) freuen sich über den Baumschmuck.
+
Wunschbaum im Rathaus Altena: Anette Wesemann, Christiane Haupt und Danny Becker (von links) freuen sich über den Baumschmuck.

Selbst dranhängen und abpflücken geht in diesem Jahr nicht: Dennoch stößt die Wunschbaum-Aktion in Altena auf großes Interesse. Mehr als 100 Kinder haben Wünsche eingereicht. Sie warten nun darauf, erfüllt zu werden.

Altena – Wegen der Corona-Pandemie können in diesem Jahr im Rathaus zwar keine Kinderwünsche vom Wunschbaum „abgepflückt“ werden, die Aktion läuft dennoch „richtig gut“, wie Anette Wesemann betont. Viele Altenaerinnen und Altenaer haben sich telefonisch gemeldet im Integrationsbüro, um die mehr als 100 eingegangen Wünsche zu erfüllen. Und es gibt den einen oder anderen Wunsch, der noch zu erfüllen ist.

Kita-Kinder schmücken den Baum in Altena

Am Freitag (27. November) wurde der Wunschbaum unter anderem mit kleinen Engelchen geschmückt. Christiane Haupt vom Stadtmarketingverein brachte zusammen mit Anette Wesemann und Danny Becker hübschen Baumschmuck an, den Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung St. Matthäus gebastelt haben.

Wer einem Kind eine Freude machen möchte, kann sich ab sofort beim Integrationsbüro melden und sich einen Wunsch aussuchen. Die Wünsche sind nummeriert. Die Nummer muss auf das Paket geschrieben werden.

Päcken bis 11. Dezember im Rathaus Altena abgeben

Bis zum 11. Dezember müssen die Pakete im Rathaus abgegeben werden – entweder nach telefonischer Kontaktaufnahme im Integrationsbüro oder in der Poststelle beim unteren Rathauseingang. Am 17. Dezember werden die Geschenke zwischen 10 und 17 Uhr in der Freiheit26 ausgegeben. Das Integrationsbüro ist montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr unter Tel. 0 23 52/20 92 25, per WhatsApp an 01 60/9 212 63 35 oder E-Mail an k.omer@altena.de, d.becker@altena.de oder a.wesemann@altena.de erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare