Sauerländer Lesenächte mit Peter Prange

+
Peter Prange folgt Anfang September einer Einladung des Woll-Verlages.

Altena - Der in Schmallenberg beheimatete Woll-Verlag plant für den 1. und 2. September „Sauerländer Literaturabende“ auf der Burg. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr, der Eintritt kostet 12.50 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Katerlöh oder beim Verlag selbst (Tel. 02971/87087 oder info@woll-verlag.de).

Der Woll-Verlag hat eine ganze Reihe sauerländischer Autoren unter Vertrag – Namen wie Reiner Hänsch, Michael Martin, Herbert Knappstein oder Dirk Zandecki haben am Lennestrand schon lange einen guten Klang. Sie werden an den Abenden präsent sein und aus ihren Werken lesen. Dem Woll-Verlag ist es zusätzlich gelungen, eine Art Stargast zu verpflichten: Auch Peter Prange, der aus Altena gebürtige Bestsellerautor, kommt an den beiden Abenden auf die Burg. Die für die Veranstaltung gewonnenen Autoren präsentieren nach Ansicht des Verlages „die Einzigartigkeit und Vielfalt Sauerländer Kultur“.

„Woll“ steht für „Worte, Orte, Land und Leute“. Der Verlag fühlt sich nicht nur dem Sauerland und den dort lebenden Menschen verpflichtet, sondern will auch die linguistische Vielfalt der Region lebendig erhalten, wie es in einer Selbstbeschreibung des Unternehmens heißt. Vor allem weil dort die erste Jugendherberge der Welt eröffnet wurde stehe die Burg Altena wie kein zweiter Ort des Sauerlandes für Geschichte und Weltoffenheit. Damit sei sie auch der ideale Ort für die Sauerländer Lesenächte, heißt es weiter. - ben.-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare