Ticker zum Schützenfest in Altena

Altena hat einen neuen Schützenkönig!

+

Altena - Das Schützenfest in Altena ist ein besonderes. Nur alle drei Jahre ermittelt die Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft ihren neuen König. Das Schießen dauerte weit über acht Stunden. Seit 17.30 Uhr steht er jedoch fest, der neue Regent. Das Wichtigste hier im Ticker. 

Andreas Opitz ist der neue Schützenkönig von Altena. Er löst damit Martin Schröder ab, der vor drei Jahren den Vogel von der Stange geholt hatte.

Es war ein langer Tag für die Schützen. Um 7 Uhr war Antreten auf dem Bungern. Das Vogelschießen wurde zwischenzeitlich wegen Regens unterbrochen.

Hier unser Ticker zum Nachlesen:

17.30 Uhr: Das Vogelschießen ist vorbei! Andreas Opitz ist neuer Schützenkönig!

16.16 Uhr: Der Adler wird jetzt für das Königsschießen vorbereitet.

16.12 Uhr: So. Der 1800. und letzte Schuss ist abgefeuert. Der Adler hängt noch - unbeeindruckt und mit beiden Flügeln. Das hat es sehr lange nicht mehr gegeben, womöglich noch nie in der Geschichte des Altenaer Schützenvereins. 

15.25 Uhr: Der Adler erweist sich als äußerst zäh. Die Flügel wollen einfach nicht fallen. Vor drei Jahren war das Tier zu diesem Zeitpunkt schon unten. Martin Schröder wurde damals um 15.18 Uhr neuer Schützenkönig. Und ist es aktuell immer noch...

15.25 Uhr: Die Schützen mühen sich, doch der Adler hängt wie eine Eins.

14.21 Uhr: Vor drei Jahren war übrigens schon der rechte Flügel unten. Jetzt dauert es noch.

14.16 Uhr: Das Altenaer Schießen ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Das ist bekannt. Aktuell versuchen sich die Schützen an den Flügeln, doch die sind hart.

14.01 Uhr: Die Sonne scheint, es kommen immer mehr Zuschauer zum Platz vor Lidl und Caritas.

+++ Wir haben eine neue Galerie mit Bildern von Freitag online. Klicken Sie rein!

Totengedenken und Ehrungen am Freitag im Bungern

12.45 Uhr: Der Apfel ist unten! Aaron Brattig von der Kompanie Rahmede hat ihn mit dem 1060. Schuss "gepflückt". 

Aaron Brattig schoss den Apfel.

12.42 Uhr: Christian Klimpel (Kompanie Kelleramt) mit dem Kompaniespäßchen :"Wir haben ja die Schießstandkommission unter uns!" (Foto)

Christian Klimpel mit der Munitionskiste

12.25 Uhr: Nach dem Ende des Regens gibt es mittlerweile auch einige Schaulustige beim Schießen.

Schaulustige beim Schießen

11.47 Uhr: Es wird wieder geschossen. Aktuell sind ein Drittel der Schüsse, also 800, weg. Den Vogel hat übrigens Jochen Harte (Foto unten) gebaut.

Vogelbauer Jochen Harte

11.10 Uhr: Die Hoffnung auf eine baldige Fortsetzung des Schießens steigt. Der Regen lässt etwas nach.

10.59 Uhr: Auf der Steinernen Brücke spielt der Spielmannszug trotz Regens unermüdlich weiter. Wenige ganz tapfere Zaungäste feuern an. Der St.-Matthäus-Familienkreis macht schlechten Umsatz mit Waffeln und Bratwurst (Foto unten).

10.33 Uhr: Regenpause in Altena! Die vor dem Schießstand Wartenden sind nass bis auf die Haut. Die Verantwortlichen haben daher reagiert: Sie pausieren das Schießen für eine halbe Stunde in der Hoffnung, dass es aufklart.

10.05 Uhr: Und da ist das Zepter unten! Chris Makala von der Kompanie Mühlendorf hat es mit dem 422. Schuss geschafft.

Chris Makala holte das Zepter.

10.02 Uhr: Das Wetter meint es in diesem Jahr nicht gut mit den Altenaer Schützen. Doch sie lassen sich die Stimmung nicht vermiesen, wie das Bild unten zeigt.

Der Regen macht den Schützen nichts aus.

9.23 Uhr: Das neue Sicherheitskonzept greift. Großräumige Absperrgitter (500 Meter) trennen Schützen und Verkehr. Es regnet. Die Stimmung ist trotzdem gut.

9.14 Uhr: Kapitän Leutnant zur See Stefan Leo von der ehemaligen Frettchen-Besatzung ist angereist zum Fest. Er wohnt aus alter Verbundenheit beim Rahmeder Kompanieführer Michael Hegemann.

9.09 Uhr: Die Krone ist gefallen! Mit dem 27. Schuss holte sie sich Arne von der Crone von der Kompanie Nette. 

Arne von der Crone holte die Krone.

9.06 Uhr: Es wird wohl etwas dauern, bis der Nachfolger des noch amtierenden Schützenkönigs Martin Schröder (Kompanie Nette) feststeht. Vor drei Jahren fiel der Vogel um 15.18 Uhr.

9.00 Uhr: Mit dem ersten Schuss hat das Königsschießen begonnen. Hauptmann Klaus Hesse hat ihn stellvertretend für den Bundespräsidenten abgegeben.

Hauptmann Klaus Hesse

Ursprungsmeldung: Es ging früh los für die Schützen. Um 7 Uhr war Antreten im Bungern. Dort hielt Hauptmann Klaus Hesse eine Ansprache. Die Jubilare erhielten die Pott-Jost-Medaillen. Danach machten sich die ersten Züge Richtung Schießstand auf.

Alle wichtigen Infos zum Schützenfest finden Sie hier

Die Schießkommission

Das Schützenfest hat am Freitag ohne Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein begonnen. Er sagt als Zeuge vor dem Hagener Landgericht aus im Prozess gegen den Mann, der ihn im November mit einem Messer attackiert hatte. Hollstein wird im Laufe des Tages aber beim Schützenfest erwartet.

Das Schützenfest hat am Donnerstag begonnen. Hier ist unsere Fotogalerie:

Riesenglück mit dem Wetter beim Schützenfestauftakt in Altena

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.