Es wird lauter im Freibad Dahle - das ist der Grund

+
Im Freibad Dahle wird es lauter am nächsten Wochenende.

Altena – Am nächsten Wochenende wird es etwas lauter im Freibad Dahle. Das ist der Grund.

Am nächsten Wochenende, 15. und 16. Juni, ist das Freibad in Dahle Schauplatz spannender Schwimmwettkämpfe: Der SC „Gut Naß“ veranstaltet sein 44. Jahrgangsschwimmen. 

Die ersten Schwimmer springen am Samstag, 15. Juni, gegen 13 Uhr ins Wasser. Mit 1400 Starts war es im vergangenen Jahr das größte Schwimmfest, das der SC „Gut Naß“ im Dahler Freibad veranstaltet hat. Und auch in diesem Jahr rechnet der Club wieder mit über 1000 Meldungen.

Das bedeutet, dass der Sprecher weit über 2000-mal die Namen der Teilnehmer aufrufen muss, damit die Wettkämpfer ihre Startposition einnehmen. Während die Aufrufe am Samstag noch in größeren Abständen erfolgen, da die Schwimmer die längeren Strecken absolvieren, werden die Aufrufe am Sonntag bei den kurzen Strecken Schlag auf Schlag erfolgen. 

Der Schwimmklub bittet die Anwohner rund um das Freibad daher um Verständnis für die zu erwartende größere Geräuschkulisse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare